Sitze

Aus opel66-72.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Coupe Sitze[Bearbeiten]

Coupe Sitze erkennt man daran das sie im ausgebauten Zustand "schief" stehen. Sie stehen außen auf dem breiten Innenschweller wodurch sie schief stehen.


Limo Sitze[Bearbeiten]

xxx


sonstiges[Bearbeiten]

Liegesitze sind immer identisch in allen Karossen, ausgenommen Modelljahr ´66. Entweder sie stehen auf 2 Konsolen, oder "schief" weil auf dem Innenschweller wie im Coupe.

Irgendwann Modelljahr ´68 gabs außer im Coupe nur noch Liegesitze im Rekord "L" gegen Aufpreis.

Laufschienen[Bearbeiten]

  • Bis Fgstnr hats die Laufschienen mit den M10 Gewinden und auf der Innenseite eine Konsole mit eckigen Löchern und außen ohne die eckigen Löcher für die Sitzverstellung. Grau grundiert und mit dem Plastezeugs der Verkleidungen beklebt
  • Dann gabs dies Art der Konsolen in lackiert, aber so wie die beklebten Konsolen passend zur Farbe der Innenausstattung
  • Ab Fgstnr hats die Bolzen an den Laufschienen nicht mehr und die Schiene wird mit M8 mit der Konsole verschraubt. Dann hats außen und innen nur noch die Konsolen mit den eckigen Löchern in Mattschwarz lackiert. Und die haben zwei Möglichkeiten die Schiene zu verschrauben, der Sitz geht also weiter nach hinten. Kann aber auch sein das die Laufschiene besagte zwei Positionen hat.
Frühe Konsolen, die man so unter einen Liegesitz schrauben kann und das dann in wahrscheinlich jede Fgstnr.
Früher Beifahrersitz. Besagte Konsolen in beklebt und außen ohne eckige Löcher
Es scheint also drei Laufschienen zu geben. Oben QP und drunter die Version ab Fgstnr.
Es scheint also drei Laufschienen zu geben. Oben QP und drunter die Version ab Fgstnr.





Suchbegriffe: Unterschiede, Ausstattung, Sitze, Limousine, Coupe,