Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 11:50

Moin, Moin,

ich heiße Markus, bin Bj. 65 und komme aus Pinneberg.
Das C Coupe begleitet mich schon seit meiner Einschulung, denn es befindet sich seit der Erstzulassung am 16. April 1971 im Familienbesitz. Gefahren wurde der Wagen von 1971 bis 1978 von meinem Vater, von 1978 bis 1983 von meiner Mutter und von 1983 bis 1990 von mir (2 Halter eingetragen). 1993 wurde der Rekord beim Km-Stand von 187.998 abgemeldet.

Das C Coupe wurde also ca. 20 Jahre gefahren und steht seit ebenso langer Zeit (teilzerlegt) in der Garage, im Keller und Schuppen bei meiner Mutter. Tja, warum macht man sowas? Für mich ist das C Coupe ein Erinnerungsstück an meinen verstorbenen Vater. - Leider war ich mit dem Studium fertig, bevor ich den Rekord fertig renoviert / restauriert hatte.

Original-Ausstattung des Fahrzeugs (lt. Rechnung von Ernst Dello & Co, Ndl. Nedderfeld, Hamburg):
Rekord Coupe
Arktisweiss
Stoffpolster Schwarz
1,9-Liter-S-Motor
4-Gang + Mittelschaltung
Drehstromlichmaschine 35A
Stabilisator
Heizbare Heckscheibe
Gürtelreifen schwarz 165 SR14

Aber bevor ich hier die Geschichte des Rekord völlig durcheinander erzähle, hier die wesentlichen Etappen (technische Historie) in chronologischer Reihenfolge:
1973 34.228 km Teilemotor wg. Motorschaden
1978 100.000 km Heizungskühler
1978 112.600 km Vergaser, Zündverteiler
1979 116.200 km Federn vorn und erste Schweissarbeiten
1984 131.000 km Komplettrenovierung Unterboden / Karosserie inkl. Original-Lack (siehe Bilder)
1984 131.000 km Kühler
1984 132.302 km Kupplung komplett, Bremse vorn + hinten komplett
1985 142.495 km Sitze vorn aufgepolstert und mit Originalstoff neu bezogen
1985 142.715 km Stoßdämpfer vorn + hinten
1985 147.515 km Kupplung komplett
1986 158.000 km Bremzzylinder
1986 160.640 km Motor ausgebaut, zerlegt und instandgesetzt
1988 172.119 km Kupplungsdrucklager
1988 175.010 km hintere Stoßstange gegen bessere gebrauchte getauscht
1989 180.210 km Wasserpumpe
1989 182.256 km ASU, Ölwechsel mit Filter, Zusatzinstrumente
1989 183.427 km Lichtmaschine überholt
1990 187.092 km Hauptbremszylinder
1990 187.937 km letzte Tankfüllung
1991 187.998 km Fahrzeug zerlegt und geschweisst (siehe Bilder)

Wer sich wundert, wie man das nach 40 Jahren noch zusammenkriegt, muss wissen, das wir eine Familie von Buchhalterseelen sind, sodass hier ein Leitz Ordner vor mir liegt, der vom Bestellschein bis zur letzten Rechnung nahezu lückenlos alle Belege zu diesem Auto enthält. Für die letzten 50.000 km, die ich selbst gefahren bin, habe ich eine handschriftliche Tankaufstellung (noch Fragen).

Ich habe hier nur die wesentlichen und jeweils letzten Instandsetzung / Austausch / Reparaturen von Teilen aufgezählt. Verschleißteile wie Auspuff, Wasserpumpe, Stoßdämpfer wurden natürlich häufiger ersetzt. Die ganzen Anekdoten, kleinen und größeren Ärgernisse sowie Reiseberichte lasse ich lieber mal weg, sonst werde ich gar nicht mehr fertig.

Erwähnen möchte ich an dieser Stelle allerdings nochmal die Komplettrenovierung für fast DM 6.000 im Jahr 1984 bei 131.000 km, denn darüber ärgere ich mich noch heute. Das Ganze wurde in einem Karosserie-Fachbetrieb hier in der Nähe gemacht (natürlich ohne Garantie) und nach knapp 2 Jahren gab es erste Blasen im Lack, unglaublich. Und warum? Weil die Jungs die neuen Bleche einfach über die alten Bleche rübergebraten haben und so dick gespachtelt haben, wie ich es bis dahin noch nie gesehen habe (in der Spitze ca. 2 cm).

Gesehen habe ich das ganze Elend aber erst als ich 1991 angefangen habe die Schäden zu beseitigen. Im Endergebnis habe ich mit Ausnahme der kompletten Frontmaske (1984 neu) alle Bleche mit einer Karosseriesäge und Flex wieder rausgeschnitten und Stück für Stück ersetzt (siehe Bilder):
2 x A-Säule
2 x Türschweller
2 x Anschlußblech
2 x Radläufe
2 x Abschlußblech innen
2 x Abschlußblech außen
1 x Heckblech innen
1 x Heckblech außen
diverse Bleche und Träger an der Bodengruppe
2 x Rohbautüren (alte Türen vorhanden)

Die Bleche wurden vor dem Einschweißen mit einer Schweißpunktlochzange gelocht und dann an diesen Stellen mit Schutzgas punktgeschweißt. Natürlich erst nachdem alles sauber eingepasst und mit einem Arsenal von Gripzangen fixiert wurde. Die Anschlüsse auf der Karosserie wurden nach dem Schweißen verzinnt und mit Zinkstaubfarbe gegen Korrosion geschützt. Im Unterbodenbereich sind die eingeschweißten Bleche mit Rostschutz, Lack und einer dünnen Schicht Unterbodenschutz versiegelt.

Das Ergebnis gibt mir m.E. Recht, denn auf den Bildern ist der ungeschönte Zustand nach ca. 20 Jahren Standzeit zu sehen. Außer oberflächlichem Rost - im Wesentlichen an nicht versiegelten Stellen - sind die reparierten Bereiche in einem sehr guten Zustand. Eine größere Baustelle gibt es eigentlich "nur" am Wagenboden im Fahrzeuginnenraum (Durchrostungen) und ggf. an den Trägern im Bereich der Hinterachse. Um das genau festzustellen müßte der Wagen mal auf eine Bühne, die ich nicht habe.

Ansonsten ist der Rekord teilemäßig komplett, rollfähig und der Motor lässt sich am Kühlerlüfter drehen. An der Technik ist nach der langen Standzeit sicher auch einiges zu machen (Bremsen, Zündung etc.). Außerdem gibt es viel zu putzen und zu polieren. Die Innenausstattung ist schwarz, bis auf einen Riss in der Sitzfläche des Fahrersitzes in einem brauchbaren Zustand und liegt z.Zt. im Keller.

Bis auf Zusatzinstrumente, Nebelschlußlechte, Luftfilter mit Vorwärmung, Talbot-Sportspiegel und Radio mit Lautsprechern in den Vordertüren (Jugendsünde) befindet sich der Wagen im Originalzustand unter Berücksichtigung der ausgetauschten Teile. D.h., dass ausgetauschte Teile soweit möglich durch Original-Teile ersetzt wurden.

Da meine Mutter demnächst umzieht und mir damit eine Unterstellmöglichkeit fehlt, muss ich mich höchstwahrscheinlich von meinem Rekord C Coupe trennen. Wenn das so kommt, möchte ich natürlich, dass der Wagen in gute Hände (ein "neuer" Liebhaber) kommt und nicht als Teleträger dient oder "aufgemotzt" wird. Schön wäre es für mich natürlich, wenn er in der Nähe bleibt.

Vielleicht kann mir jemand von euch sagen wie, wo und zu welchem Preis ich den Wagen am besten anbiete?
So, das soll es erstmal gewesen sein. Ich freue mich auf eure Kommentare, Anregungen, Fragen ...

Gruß Markus

P.S. Bilder packe ich mal in eigene Beiträge, wenn es klappt ...
Zuletzt geändert von LaMar am 13.09.2010, 22:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 11:55

hier mal der Zustand 1984

Bild

Bild

Bild

Es fehlen allerdings noch die Zierleisten über den hinteren Radläufen.
Zuletzt geändert von LaMar am 13.09.2010, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 12:01

Und jetzt der Zustand heute an gleicher Stelle:

Bild

Bild

Bild

Bild

Haube, vordere Kotflügel sind nur aufgelegt und Türen provisorisch eingehängt.

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 12:11

Und so sieht es im Detail aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Titel: Rekord C Coupe 1,9S Bj. 71 aus Pinneberg

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 12:16

So jetzt noch die Chromteile und dann ist erst mal Schluss

Bild

Bild

Bild

Bild

Frage an die Moderatoren: Ist das ok, so wie ich das gemacht habe?

Benutzeravatar
Spänk
Beiträge: 399
Registriert: 29.01.2009, 20:53
Wohnort: 59269 Beckum
Status: Offline

Beitrag von Spänk » 13.09.2010, 12:17

Hallo Markus,

das nenn ich ja mal ne komplette Historie :shock:

Schade das Du Dich von dem Rekord trennen mußt/möchtest....

Ich würd den Thread in die Rubrik "Angobte" kopieren, dann findet sich bestimmt ein Interessent, ansonsten bleibt Dir nur Autoscout oder Mobile, bei Ebay hast Du leider keine Garantie das Dein Rekord an nen Liebhaber geht der noch dazu in Deiner Nähe wohnt :wink:

Gruß, Spänk....
Zuletzt geändert von Spänk am 13.09.2010, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marco
Beiträge: 361
Registriert: 05.03.2008, 20:33
Wohnort: Eichstädt bei Berlin
Status: Offline

Beitrag von marco » 13.09.2010, 12:19

Spänk hat geschrieben:Hallo Markus,

das nenn ich ja mal ne komplette Historie :shock:

Schade das Du Dich von dem Rekord trennen mußt/möchtest....

Ich würd den Thread in der Rubrik "Angobte" kopieren, dann findet sich bestimmt ein Interessent, ansonsten bleibt Dir nur Autoscout oder Mobile, bei Ebay hast Du leider keine Garantie das Dein Rekord an nen Liebhaber geht der noch dazu in Deiner Nähe wohnt :wink:

Gruß, Spänk....
wieso? Depedro wohnt doch um die Ecke
:icon_interessant_01
Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2410
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Beitrag von sable » 13.09.2010, 12:47

Schöner Bericht!
Komplette Historie- sehr selten!
Schade, dass du den Rekord nicht fertig machen kannst.
Ist auch noch eine Menge Arbeit!
Kritsch sehe ich an deinem Auto die Rahmenbögen hinten über der Hinterachse. Da gibt es, wenn überhaupt, nur sehr teuren Ersatz oder es ist Flickwerk angesagt.
Die Radläufe, bzw. die Seitenteile werden später dem Lackierer eine Menge Arbeit machen.
Grosses Plus: Rohbautüren.
Preis ca. 1500

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3795
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Beitrag von depedro » 13.09.2010, 14:35

@LaMar: Ich müsste fast Dein Nachbar sein, würde mir das Coupe gerne mal anschauen ... perfekte Darstellung eines Angebotes übrigens, ein echtes Vorbild ... :)
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 537
Registriert: 14.01.2009, 17:06
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag von Chris » 13.09.2010, 14:41

Wenn ich das Geld hätte, würd ich den Wagen schon allein wegen des Leitz-Ordners nehmen! hehe..
Ich steh ja total auf Ordnung und Geradlinigkeit. Nur krieg ich das bei meinem eigenen Auto und der eigenen Buchhaltung noch nicht in den Griff :D

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3795
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Beitrag von depedro » 13.09.2010, 18:04

@Chris: Die Gradlinigkeit bekommst Du bei deinem schon wieder hin, so schlimm war der Unfall ja auch wieder nicht ... :wink:
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Benutzeravatar
BennyBenson
Beiträge: 1998
Registriert: 08.03.2009, 17:21
Wohnort: Darmstadt
Status: Offline

Beitrag von BennyBenson » 13.09.2010, 19:03

Echt gute Bilanz bis 100000km keine "größeren" Schäden, dann weiss ich ja was noch auf mich zu kommt :P

Ich würde es auch mal im Cokebottle Forum versuchen
http://www.cokebottle-design.de/forum/index.php

Da wird viel Wert auf Orginalität gelegt und ein Rekord mit lückenloser Historie würde dort bestimmt in gute Hände kommen.

Ich hoffe es klappt mit einem Liebhaber für dein Coupe
Geprüftes Mitglied

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Beitrag von LaMar » 13.09.2010, 22:50

Moin,

@Alle Vielen Dank für das positive Feedback :D

@sable Das mit den Rahmenbögen unter der Hinterachse ist im Moment nur eine Vermutung, da das eben eine bekannte Schwachstelle ist. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer mit dem Hammer anschauen.

@depedro Das habe ich auch schon gesehen (Nachbar), lässt sich sicher einrichten (Du hast Post).

@Chis Wegen Deiner Probleme in Sachen Buchhaltung kannst Du Dich gern mal melden.

@BennyBenson An das Cokebottle Forum hatte ich sogar zuerst gedacht, aber die Zugangshürden für Nicht-Mitglieder haben mich ehrlich gesagt abgeschreckt. Vielleicht kann ja jemand hier meinen Beitrag verlinken.

Ich freue mich auf weiteres Feedback und Hilfe bei der Preisfindung.

Gruß Markus

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2410
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Beitrag von sable » 13.09.2010, 23:43

LaMar hat geschrieben: @sable Das mit den Rahmenbögen unter der Hinterachse ist im Moment nur eine Vermutung, da das eben eine bekannte Schwachstelle ist. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer mit dem Hammer anschauen.
Wurden ja schon Bleche drübergebraten- sieht leider nicht nach solider Handwerkskunst aus. Dann wird es drunter nicht besser aussehen.
Ist die Achillesverse unserer Autos, alles andere drumrum sind nur weniger wichtige Schönheitsreparaturen :wink:

Benutzeravatar
LaMar
In Gedanken bei uns
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2010, 10:41
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Beitrag von LaMar » 27.09.2010, 09:48

Moin,
sable hat geschrieben:
LaMar hat geschrieben: @sable Das mit den Rahmenbögen unter der Hinterachse ist im Moment nur eine Vermutung, da das eben eine bekannte Schwachstelle ist. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer mit dem Hammer anschauen.
Wurden ja schon Bleche drübergebraten- sieht leider nicht nach solider Handwerkskunst aus. Dann wird es drunter nicht besser aussehen.
Ist die Achillesverse unserer Autos, alles andere drumrum sind nur weniger wichtige Schönheitsreparaturen :wink:
also ich habe am WE nochmal den Hammer geschwungen und habe (auch wenn es leider nicht nach solider Handwerkskunst aussieht) jedenfalls kein Loch erzeugen können. Dafür, dass die Bleche schon vor 20 Jahren "drübergebraten" wurden, finde ich das bemerkenswert :icon_alt_01

Für Unterboden-Schöngeister habe ich auch noch 2 Original-Reparaturbleche (Träger hinten links + rechts), die ich mir seinerzeit vorsorglich besorgt hatte :mrgreen:

Gruß Markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast