Verschleißgrenze Hydrostößel??

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
streikwagenbändiger
Beiträge: 284
Registriert: 18.05.2008, 10:25
Wohnort: jork
Status: Offline

Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von streikwagenbändiger »

Moin,
ich möchte demnächst die Ventilschaftdichtungen erneuern. Dabei möchte ich auch die Hydrostößel ausbauen um deren Verschleiß zu beurteilen.
Kann man Hydrostößel mit gerader statt balliger Anlauffläche weiterhin verwenden?
Kann man neue Hydrostößel mit der gebrauchten Nockenwelle kombinieren?

Gruß
Michael


Der Gipfel des Erfolges ist der Luxus, sich selbst die Zeit zu geben, um das zu tun, was man tun will.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von Brender »

Wenn der Stößel Plan ist, würde ich ihn nicht weiter fahren. Das Problem ist, sobald er stehen bleibt weil leicht konkav, verschleißt die Nocke extrem schnell. Wann der Punkt erreicht ist, kann man schwer vorhersagen.

Du kannst das auch testen. Markiere den Stößel oben mit einem weißen Edding oder ähnlichem, lasse den Motor an und beobachte den Stößel. Er muss sich beim Heben und senken dabei um die eigene Achse drehen. Tut er das nicht, austauschen.

Ventilschaftdichtung nur mit den Kunststoff Kondomen überziehen. Die liegen nicht mehr bei allen Herstellern bei leider...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von the Brain »

Kunststoff Kondome bei Ventilschaftdichtungen Seb? Was ist das ?
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von Brender »

Bei vielen Ventilen ist die Kante wo der Ventilkeil eingesetzt wird extrem scharf. Ziehst du die Dichtung so auf, ist die sofort malad. Zum Schutz der Dichtung gibt's normalerweise so ein Kondom.

https://m.motointegrator.de/artikel/354 ... UcQAvD_BwE

Hier im Bild rot. Alte Dichtung runter, Kondom drauf, ölen, neue Dichtung aufschieben und Kondom wieder runter...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von the Brain »

Aaah, okay. Bedankt.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 3556
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: Luleå
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von Joan »

idealerweise kannst du versuchen die Nockenhöhe zu messen. Wenn die NW verschlissen ist hilfts ja auch nicht.
Aber generell kann man natürlich neue Stössel an eine gebrauchte Welle bauen. Nur nicht andersrum.
Ich würd auch alle nicht balligen austauschen oder eben gleich alle wenns zuviele sind.
Commodore Coupe, Automatic Bj. '71, 28H
streikwagenbändiger
Beiträge: 284
Registriert: 18.05.2008, 10:25
Wohnort: jork
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von streikwagenbändiger »

Bei ps Autoteile gibt es gerade 8 Hydrostößel für kleines Geld. :o Hat jemand Erfahrung mit der Qualität?

Gruß
Michael
Der Gipfel des Erfolges ist der Luxus, sich selbst die Zeit zu geben, um das zu tun, was man tun will.
Jörg
Beiträge: 12431
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von Jörg »

Warum lässt du die Stößel nicht neu schleifen?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Verschleißgrenze Hydrostößel??

Beitrag von Brender »

Die Frage kannst du dir selbst beantworten. Für 6€/Stk musst du eine Kappe mit Kugel formen, eine Feder machen, einen Körper mit Bohrung und Nuten herstellen und schleifen, unten drauf dann noch eine konvexe Kappe aufsintern und alles montieren.

Ich hatte noch keine in der Hand aber es kann nicht die Qualität von originalen haben. Manchen reicht das aber auch. Bei ein paar hundert oder tausend Kilometer im Jahr, kann es wahrscheinlich ein Leben lang halten. Muss also nicht unbedingt schlecht sein.

Wenn deine nicht klappern, mache ich dir fürs selbe Geld, deine wieder ballig... :wink:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Antworten