Petrolium o.ä. im Ultraschallbad?

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Petrolium o.ä. im Ultraschallbad?

Beitrag von Brender »

Ich würde auch eher zu nem größeren Raten. Zu groß gibts nicht :wink:

Ja, ganz kleine Teile wie Düsen vom Vergaser, Schrauben und so was habe ich dann immer hier drin

https://www.ebay.de/itm/285645743158?it ... R-7eova9Yw


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Petrolium o.ä. im Ultraschallbad?

Beitrag von the Brain »

Bedankt. Jetze noch eins aussuchen, am liebsten mit Drehreglern.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Petrolium o.ä. im Ultraschallbad?

Beitrag von Brender »

Ja, ich kann den Drück-Kram auch nicht leiden. Ist bestimmt günstiger wie son Drehregler...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Antworten