Mein erster Opel, mein Tagebuch

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 253
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von AMORI81 »

Als aller erstes noch einmal Danke für den herzlichen Empfang😀

Heute habe ich die ersten kleinen Verbesserungen an meinem 69er 2TL vorgenommen.
Ich habe das rechte Rücklicht wieder zum Leuchten gebracht, die Kontakte der Soffitte war oxidiert, was ich mit einen feinen Schleifpad beheben konnte.
Auch die Armaturenbrett Beleuchtung funktioniert soweit wieder, da muss ich aber nochmal ran da der Dimmer nen Wackler hat. Innenraumbeleuchtung funktioniert nach reinigen der Kontakte auch wieder.
Und ich habe die Fensterschachtdichtungen beider Türen erneuert, da diese bei der Fahrertür knallhart, bei der Beifahrertür gar nicht mehr vorhanden waren. Also alles in allem ein erfolgreicher Start.
Als nächstes werde ich mir zwei neue Reifen für Vorne ordern, da diese von 2003 sind,und damit fühl ich mich nicht wirklich wohl.
Außerdem will ich dringend die verbaute Kapelle aus dem Auto raushaben, denn die ist so vermurkst das alles zu spät ist.
Ich habe noch nie so einen Kabelsalat gesehen garniert mit ca Hundert Quetschverbindern.
Und ich werde mal nach einer neuen Armaturentafel Ausschau halten, denn meine ist leider in keinem guten Zustand.
Soweit,so gut erstmal.

Viele Grüße
Marcel
Dateianhänge
2CA36A9C-A8B9-4291-9ED3-906857696C3B.jpeg
C48E7ED4-75BB-4C4F-AA66-9E43A09CC51B.jpeg
AE6A06BE-4FC2-43BF-A52F-1480B109DD55.jpeg


…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
Pushead
Beiträge: 500
Registriert: 13.08.2012, 12:32
Wohnort: Münsterland
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von Pushead »

:icon_daumen_01 :icon_daumen_01 :icon_daumen_01
Trübsal ist nicht alles, was geblasen werden kann!!
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von buckrodgers61 »

für den Dimmer im Cockpit ist der Stefan - hier im Forum mp3 - zuständig....die geben so langsam den Geist auf.....

Armaturentafel ...da hat der eine oder andere sicherlich noch was liegen...ich auch, allerdings ein Leergeräumtes, dafür aber nix gebrochen oder (wie das früher Viele gemacht haben) ein zu großer Radioschacht.....

Gummiteile wirst du bei vielen Opel-Dealern zwar günstig bekommen (können), aber die Originalen sind immer noch die beste Wahl....

Chromteile - da wirds schon schwieriger, je nachdem was benötigt wird....aber ZUSAMMEN bekommen wir das schon hin :icon_daumen_01


...so von den Bildern her, sieht die Lackierung gar nicht so schlecht aus......aber das kannst du vor Ort sicherlich am besten entscheiden ob da Handlungsbedarf besteht....wichtiger wird erstmal das Blech im Verborgenen sein....A-Säule.....Frontmaske Lampentöpfe und Heckbereich sind immer so neuralgische Stellen, die gerne mal mit Abwesenheit glänzen.......oder mit Opelgold....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von the Brain »

Halt dein Moos zusammen, wo willste anfangen bei der Einheit. Deine Stoßstange hinten rechts ist mausetot beim BlingBling sowie das Horn auch. Und damits nicht auffällt beide Seiten. Dann sieht vorne und hinten doof aus und schnell sind 2 Kilo versenkt, die dir niemand bezahlt.

Ansonsten mehr Infos bitte, darf ich die Instrumente mal sehen bitte? Wegen der Fehlfunktion vom Tacho und der Tankanzeige.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 253
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von AMORI81 »

the Brain hat geschrieben: 10.03.2023, 10:14 Halt dein Moos zusammen, wo willste anfangen bei der Einheit. Deine Stoßstange hinten rechts ist mausetot beim BlingBling sowie das Horn auch. Und damits nicht auffällt beide Seiten. Dann sieht vorne und hinten doof aus und schnell sind 2 Kilo versenkt, die dir niemand bezahlt.

Ansonsten mehr Infos bitte, darf ich die Instrumente mal sehen bitte? Wegen der Fehlfunktion vom Tacho und der Tankanzeige.


Da mach ich heut nach der Arbeit mal Bilder und füg sie ein.
Ja Chrom ist leider nicht so gut.
…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Online

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von Brender »

Mit etwas Geschick und dem richtigen Know How kann man aber noch viel raus holen aus den Stangen. Habe ich auch gemacht. Macht Arbeit ja aber wenn du dann zwei perfekte Stoßstangen ran schraubst, sieht das auch doof aus. Die dürfen ruhig etwas Patina haben..
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 253
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von AMORI81 »

@the Brain
Hier mal ein Bild von den Instrumenten
Dateianhänge
B30275A0-3C24-49EB-B6CF-3931116A3014.jpeg
02B7F8A3-E32A-487B-86CE-BFA67FA0470F.jpeg
32086765-520C-482E-955A-CB507F0C1478.jpeg
…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 2704
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: Marl
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von Motorbremse »

Gibt verdammt viele Leute, die den Blindschalter ausprobiert haben :mrgreen:
Gruß Uli :icon_winken_01

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von buckrodgers61 »

Brender hat geschrieben: 10.03.2023, 11:19 Mit etwas Geschick und dem richtigen Know How kann man aber noch viel raus holen aus den Stangen. Habe ich auch gemacht. Macht Arbeit ja aber wenn du dann zwei perfekte Stoßstangen ran schraubst, sieht das auch doof aus. Die dürfen ruhig etwas Patina haben..
sehe ich ähnlich....entweder maschinell oder mit Muskelschmalz...da lässt sich noch einiges realisieren....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von buckrodgers61 »

Motorbremse hat geschrieben: 10.03.2023, 14:51 Gibt verdammt viele Leute, die den Blindschalter ausprobiert haben :mrgreen:
...doof, das es auch noch genau da gebrochen ist....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 253
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von AMORI81 »

buckrodgers61 hat geschrieben: 10.03.2023, 15:37
Motorbremse hat geschrieben: 10.03.2023, 14:51 Gibt verdammt viele Leute, die den Blindschalter ausprobiert haben :mrgreen:
...doof, das es auch noch genau da gebrochen ist....
Nicht nur da, am Radio fehlt auch ne ganze Ecke.

Heute wollte ich mal die Scheiben ordentlich sauber machen… keine Chance. Dann habe ich festgestellt das alle Scheiben mit einem feinen Farbnebel überzogen sind . Den entferne ich gerade😑
Dateianhänge
268EB7B5-BB65-4C16-BE6D-FF62B79F64D1.jpeg
ED375558-08BC-41AC-8680-C6E1A42361B0.jpeg
…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von buckrodgers61 »

falsches Radio, daher auch kaputtes Armaturenbrett (dilletantisch gelöst wäre noch zu hoch gegriffen)

FFF4318C-7405-4819-B561-6FE4DBA1CC86.jpeg
ich hab noch zwei Bretter hier liegen…nur zur Info…eins von VDO und eins von Motometer….bei einem sind noch die Gläser drin…auch 70er Baujahr…große Uhr…
Zuletzt geändert von buckrodgers61 am 10.03.2023, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Online

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von Brender »

buckrodgers61 hat geschrieben: 10.03.2023, 17:34 falsches Radio, daher auch kaputtes Armaturenbrett (dilletantisch gelöst wäre noch zu hoch gegriffen)
Unglaublich das manche echt 10 Daumen haben. Dann lasse ich es halt machen...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 253
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von AMORI81 »

buckrodgers61 hat geschrieben: 10.03.2023, 17:34 falsches Radio, daher auch kaputtes Armaturenbrett (dilletantisch gelöst wäre noch zu hoch gegriffen)

B862F7C9-19B5-4B40-8C6B-39E5B33D53C5.jpeg
ich hab noch zwei Bretter hier liegen…nur zur Info…eins von VDO und eins von Motometer….bei einem sind noch die Gläser drin…auch 70er Baujahr…große Uhr…
Danke schon mal, aber der Vater hat mir zum bevorstehenden Geburtstag eins in passablen Zustand gesponsert. Aber wer weiß, vielleicht komm ich nochmal drauf zurück.

Hier besagte Kapelle 😂
Dateianhänge
91AAAFB2-BF5C-40A9-9F39-D811DCD7928B.jpeg
…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Mein erster Opel, mein Tagebuch

Beitrag von buckrodgers61 »

Brender hat geschrieben: 10.03.2023, 17:37
buckrodgers61 hat geschrieben: 10.03.2023, 17:34 falsches Radio, daher auch kaputtes Armaturenbrett (dilletantisch gelöst wäre noch zu hoch gegriffen)
Unglaublich das manche echt 10 Daumen haben. Dann lasse ich es halt machen...


:lol: ….selbst das mit dem Farbnebel auf den Scheiben kommt mir bekannt vor….kenn ich von meinem….war irgendwann Mitte der 80er…ich hatte ne Adresse für ne Autolackierung…..was die alles kaputt gemacht haben…😂…klitzekleines Beispiel…anstelle die Rückleuchten mittels der Schrauben über den Kofferraum komplett in einer Einheit fauszunehmen, haben die doch glatt die Streuscheiben mit den 3 Schrauben gelöst…aber nicht sauber abgeklebt…Ergebnis: die Reflektoren waren eingenebelt…. :shock:…..

ich frag den Spezi, wie es sein kann, das die Heckscheibe voll mit Farbnebel sei…er antwortet lapidar….ja, vielleicht nicht sauber abgeklebt….ja nee iss klar….ich sagte: von Außen wäre das logisch….warum ist denn die Heckscheibe von INNEN vernebelt…..

das war damals nir die Spitze des Eisberg….wie ich den Wagen in Augenschein genommen habe und um ihn herumgesprungen & geflucht habe fragt mich meine Frau ob ich es eigentlich schon gemerkt hätte, das der Wagen verkehrt herum lackiert sei………..(ich hatte denen ein Bild hinterlassen….oben Hell & unten Dunkel….mit Übergang am Hüftschwung…) die hatten den Wagen oben dunkel und unten Hell lackiert……
C51EC7DA-38F7-4923-8484-C82E346DBEFD.jpeg
7CFEF229-E666-4AFB-A403-A6DE9C860D6C.jpeg
mein Kumpel hat sich erbarmt und den Wagen auf dem Garagenhof umlackiert….Metallic Lack + eine Schicht Klarlack….Samstags morgen - mit der Lackierung bin ich danach noch Jahre rumgefahren…..
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Antworten