Rekord C Coupe 67

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
xpbernardo
Beiträge: 261
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von xpbernardo »

Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 20:25 Doof. Was ist die Gesamtlaufleistung? Oder sind es 64k?

Eine günstige Reperatur wären 2 gute gebrauchte Kolben mit Pleuel zu erwerben, die 2 betreffenden Zylinder zu vermessen und die neuen gebrauchten Kolben auf das Maß zu bringen. Die beiden alten noch guten Kolben würde ich evtl auch gleich mit machen um die verschleißgrenze wieder zu erweitern...
YEs. Total mileage of the engine is 64000km and it was running. Engine seized just days ago when starting it again.


Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

Dann könnte der Schliff doch nicht so schlecht sein und dein Bild täuscht. Könntest dir das also sparen

Wie gesagt, deine Kolben sind wahrscheinlich defekt. 2 besorgen, Maß anpassen, weiter geht's...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
xpbernardo
Beiträge: 261
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von xpbernardo »

Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 21:32 Dann könnte der Schliff doch nicht so schlecht sein und dein Bild täuscht. Könntest dir das also sparen

Wie gesagt, deine Kolben sind wahrscheinlich defekt. 2 besorgen, Maß anpassen, weiter geht's...
The pictures are often different from the truth. Believe me, the cylinder walls are very good with no scuffs or scratches. Just those dark deposits on the top that I guess are carbon residues and will be removed only with polishing. BUT if that´s not the case, there isn´t new pistons that can be bought oversised or even standard ones?
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

Du hast dabei mehrere Probleme zu beachten.

Standard Kolben: Die Bezeichnung täuscht. Es handelt sich zwar um das Standard Maß 93mm diese variieren aber im hunderstel Bereich, genauso wie dein Block. Schaue dir die Unterseite deines Kolbenboden an, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Schaue auf die Planfläche des Blocks, wo die Ölwanne angeschraubt wird, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Kolben und Zylinder werden in der Serie gepaart, so dass ein Kolbenspiel von 3 hunderstel entsteht. Kaufst du jetzt neue Kolben im Standardmaß, könnten sie mit Glück passen. Mit etwas Pech sind sie zu klein, dann könntest du noch beschichten, mit viel Pech sind sie etwas zu groß. Für den Motorbauer ist das aber zu wenig um den Zylinder sauber und rund zu bekommen.

Übermaßkolben habe ich dir Firmen gesagt, die welche haben. Krause Rennsport, Risse, Kolbenschmidt fertigen nach Muster neu. Sau teuer ein einziger Kolben, egal bei wem. Dazu musst du noch bohren und honen. Zumal dafür die Zylinder ja noch zu gut sind. Kann man machen keine Frage, wie tief deine Tasche ist, weiß ich ja nicht...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
dematerialisierer
Beiträge: 2505
Registriert: 19.04.2009, 07:36
Wohnort: Fitzbek
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von dematerialisierer »

Kolbenvergrößerung, noch nie was von gehört vorher. :shock:
...
Dann klau ich mir 'nen Porsche, 'nen Opel, 'nen VW
und entführe ein paar Bonzen an den Bodensee.
Dort fick ich sie ins Knie und proklamiere Anarchie in Germoney!
...
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von the Brain »

Mein Fehler Seb, dachte du machst aus 17er 19er Kolben aber da gings nur um den Rumpf.

Wird leider immer schwieriger mit den Motorteilen an gewissen Stellen.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
xpbernardo
Beiträge: 261
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von xpbernardo »

Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 21:51 Du hast dabei mehrere Probleme zu beachten.

Standard Kolben: Die Bezeichnung täuscht. Es handelt sich zwar um das Standard Maß 93mm diese variieren aber im hunderstel Bereich, genauso wie dein Block. Schaue dir die Unterseite deines Kolbenboden an, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Schaue auf die Planfläche des Blocks, wo die Ölwanne angeschraubt wird, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Kolben und Zylinder werden in der Serie gepaart, so dass ein Kolbenspiel von 3 hunderstel entsteht. Kaufst du jetzt neue Kolben im Standardmaß, könnten sie mit Glück passen. Mit etwas Pech sind sie zu klein, dann könntest du noch beschichten, mit viel Pech sind sie etwas zu groß. Für den Motorbauer ist das aber zu wenig um den Zylinder sauber und rund zu bekommen.

Übermaßkolben habe ich dir Firmen gesagt, die welche haben. Krause Rennsport, Risse, Kolbenschmidt fertigen nach Muster neu. Sau teuer ein einziger Kolben, egal bei wem. Dazu musst du noch bohren und honen. Zumal dafür die Zylinder ja noch zu gut sind. Kann man machen keine Frage, wie tief deine Tasche ist, weiß ich ja nicht...
Found this: https://www.oldtimer-motorenteile.com/ . Any feedback?

My pockects will have to be deep enough to solve this correctly and with reliability :wink:
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

dematerialisierer hat geschrieben: 30.03.2024, 21:57 Kolbenvergrößerung, noch nie was von gehört vorher. :shock:
Das Verfahren ist jetzt nicht unbedingt neu aber in den letzten 10 Jahren hat sich dort enorm was getan. Ich meine jetzt nicht nur bei so was simplen wie nen Kolben der einfach in einem Rohr hoch und runter geschoben wird. Es gibt mittlerweile zig Nano Beschichtungen für alles mögliche. Viel zu viel um alle zu kennen und deren Möglichkeiten. Ich muss mich dahin auf der Wuchte auch ständig selbst weiter bilden, telefonieren, lesen etc PP. Jeder Kunde hätte gerne was anderes und jede Beschichtung braucht seine eigene Vorbereitung usw. Kann auch nervig werden..

Die Motorenbauer mögen das nicht so gern und deshalb ist das auch nicht so verbreitet. Sie verdienen erheblich weniger Geld, da du von ihnen nur das letzte und günstigste Verfahren willst :wink: .

Es macht Arbeit beim honen nur bissi abzutragen. Er muss sich ran Tasten, bissl spielen und die Maschine auch kennen. Ist sie kalt oder warm, ist die Ausgangsbohrung rund, oval, konisch etc PP. Aber es geht.

Besser für ihn ist es, er sagt seinen Kunden, willst du es gescheit haben oder was halbgares? Dann bohrt er einfach dumm auf, Haut seine Hohnnadel durch, hat genug Spielraum zum Messen und kann abkassieren. Jeder geht halt den Weg, des geringsten Wiederstandes. Völlig normal und auch völlig in Ordnung. Mache ich auch wenn es geht :wink:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

the Brain hat geschrieben: 30.03.2024, 22:01 Mein Fehler Seb, dachte du machst aus 17er 19er Kolben aber da gings nur um den Rumpf.

Wird leider immer schwieriger mit den Motorteilen an gewissen Stellen.
Ich war aber auch am Anfang verwirrt was jetzt Sache ist :mrgreen:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von the Brain »

Verwirrung? Ist bei mir angeboren..... :mrgreen:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

xpbernardo hat geschrieben: 30.03.2024, 22:02
Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 21:51 Du hast dabei mehrere Probleme zu beachten.

Standard Kolben: Die Bezeichnung täuscht. Es handelt sich zwar um das Standard Maß 93mm diese variieren aber im hunderstel Bereich, genauso wie dein Block. Schaue dir die Unterseite deines Kolbenboden an, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Schaue auf die Planfläche des Blocks, wo die Ölwanne angeschraubt wird, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Kolben und Zylinder werden in der Serie gepaart, so dass ein Kolbenspiel von 3 hunderstel entsteht. Kaufst du jetzt neue Kolben im Standardmaß, könnten sie mit Glück passen. Mit etwas Pech sind sie zu klein, dann könntest du noch beschichten, mit viel Pech sind sie etwas zu groß. Für den Motorbauer ist das aber zu wenig um den Zylinder sauber und rund zu bekommen.

Übermaßkolben habe ich dir Firmen gesagt, die welche haben. Krause Rennsport, Risse, Kolbenschmidt fertigen nach Muster neu. Sau teuer ein einziger Kolben, egal bei wem. Dazu musst du noch bohren und honen. Zumal dafür die Zylinder ja noch zu gut sind. Kann man machen keine Frage, wie tief deine Tasche ist, weiß ich ja nicht...
Found this: https://www.oldtimer-motorenteile.com/ . Any feedback?

My pockects will have to be deep enough to solve this correctly and with reliability :wink:
Welches Feedback möchtest du denn hören? Die Seite kenne ich nicht. Du hast 3 Lösungswege. Alle 3 lösen dein Problem anständig und haltbar. Alle 3 unterscheiden sich nur im Endpreis. Its your choice :wink:

Dein Motorenbauer schlägt dir definitiv den teuersten vor. Alle 4 Kolben raus reißen, alle 4 bohren und honen und Übergröße verbauen. Auf deiner Seite kostet ein Kolben ohne irgendwas schon 160€. Davon 4 Stück plus bolzen evtl auch Pleuel. Ob du alle 4 Pleuel vernünftig demontiert bekommst, weißt du ja noch nicht. Bohren, honen, Ringe, Kolben Montage. Definitiv der Königsweg. Wo kommt man da raus? 2k€ vielleicht?

Neulich habe ich gelesen, das sogar nur ein Kolben in Übergröße montiert wurde. Ohne nennenswerte Nachteile anscheinend, geht also auch. Ob es deine Lösung ist, musst halt du wissen... :wink:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 3031
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Motorwagen »

Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 22:29
Welches Feedback möchtest du denn hören? Die Seite kenne ich nicht. Du hast 3 Lösungswege. Alle 3 lösen dein Problem anständig und haltbar. Alle 3 unterscheiden sich nur im Endpreis. Its your choice :wink:
Es gibt noch die Möglichkeit den Block zu buchsen, und den 1.9er Block auf 95 aufbohren und gebrauchte Kolben vom 2L oder 3l rein zu stecken.
Also 5 Lösungswege :mrgreen:
Ich habe schon ein paarmal Kolben gießen lassen weil es nichts mehr gab. Du bekommst dann für ca 200€ den Kolben mit zweitem Übermaß, also in dem Fall 93,50 mit Kolbenbolzen und Kolbenringsatz.
Aber um eine vernünftige Lösung zu finden sollte da erstmal eine Uhr reingesteckt werden damit man weiß wie der Block wirklich ist. Auf dem Foto sieht er scheiße aus, und wenn der mal länger gestanden hat und die Kolbenringe festgerostet waren dann hilft dir die 67k auch nichts mehr. :wink:
.....aber ich habe ja keine Ahnung von alten Autos!
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10300
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von Brender »

Motorwagen hat geschrieben: 30.03.2024, 22:58
Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 22:29
Welches Feedback möchtest du denn hören? Die Seite kenne ich nicht. Du hast 3 Lösungswege. Alle 3 lösen dein Problem anständig und haltbar. Alle 3 unterscheiden sich nur im Endpreis. Its your choice :wink:
Es gibt noch die Möglichkeit den Block zu buchsen, und den 1.9er Block auf 95 aufbohren und gebrauchte Kolben vom 2L oder 3l rein zu stecken.
Also 5 Lösungswege :mrgreen:
Ich habe schon ein paarmal Kolben gießen lassen weil es nichts mehr gab. Du bekommst dann für ca 200€ den Kolben mit zweitem Übermaß, also in dem Fall 93,50 mit Kolbenbolzen und Kolbenringsatz.
Aber um eine vernünftige Lösung zu finden sollte da erstmal eine Uhr reingesteckt werden damit man weiß wie der Block wirklich ist. Auf dem Foto sieht er scheiße aus, und wenn der mal länger gestanden hat und die Kolbenringe festgerostet waren dann hilft dir die 67k auch nichts mehr. :wink:
Stimmt, Buchsen geht ja auch noch. Gleich noch mehr Feuer in den Töpfen :mrgreen:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
xpbernardo
Beiträge: 261
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von xpbernardo »

Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 22:29
xpbernardo hat geschrieben: 30.03.2024, 22:02
Brender hat geschrieben: 30.03.2024, 21:51 Du hast dabei mehrere Probleme zu beachten.

Standard Kolben: Die Bezeichnung täuscht. Es handelt sich zwar um das Standard Maß 93mm diese variieren aber im hunderstel Bereich, genauso wie dein Block. Schaue dir die Unterseite deines Kolbenboden an, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Schaue auf die Planfläche des Blocks, wo die Ölwanne angeschraubt wird, dort ist eine Zahl eingeschlagen. Kolben und Zylinder werden in der Serie gepaart, so dass ein Kolbenspiel von 3 hunderstel entsteht. Kaufst du jetzt neue Kolben im Standardmaß, könnten sie mit Glück passen. Mit etwas Pech sind sie zu klein, dann könntest du noch beschichten, mit viel Pech sind sie etwas zu groß. Für den Motorbauer ist das aber zu wenig um den Zylinder sauber und rund zu bekommen.

Übermaßkolben habe ich dir Firmen gesagt, die welche haben. Krause Rennsport, Risse, Kolbenschmidt fertigen nach Muster neu. Sau teuer ein einziger Kolben, egal bei wem. Dazu musst du noch bohren und honen. Zumal dafür die Zylinder ja noch zu gut sind. Kann man machen keine Frage, wie tief deine Tasche ist, weiß ich ja nicht...
Found this: https://www.oldtimer-motorenteile.com/ . Any feedback?

My pockects will have to be deep enough to solve this correctly and with reliability :wink:
Welches Feedback möchtest du denn hören? Die Seite kenne ich nicht. Du hast 3 Lösungswege. Alle 3 lösen dein Problem anständig und haltbar. Alle 3 unterscheiden sich nur im Endpreis. Its your choice :wink:

Dein Motorenbauer schlägt dir definitiv den teuersten vor. Alle 4 Kolben raus reißen, alle 4 bohren und honen und Übergröße verbauen. Auf deiner Seite kostet ein Kolben ohne irgendwas schon 160€. Davon 4 Stück plus bolzen evtl auch Pleuel. Ob du alle 4 Pleuel vernünftig demontiert bekommst, weißt du ja noch nicht. Bohren, honen, Ringe, Kolben Montage. Definitiv der Königsweg. Wo kommt man da raus? 2k€ vielleicht?

Neulich habe ich gelesen, das sogar nur ein Kolben in Übergröße montiert wurde. Ohne nennenswerte Nachteile anscheinend, geht also auch. Ob es deine Lösung ist, musst halt du wissen... :wink:
you´re right. The engine builder probably will go for the expensive one. But in my opinion it´s a good and reliable solution, because the new oversized pistons will perfectly fit in the bored cylinders... don´t know if it will by 2000€ with the entire process ( parts included) but I´m guessing arround 1500€ for sure
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
xpbernardo
Beiträge: 261
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Rekord C Coupe 67

Beitrag von xpbernardo »

The krause-rennsporttechnik forged pistons set almost makes me desire the need to bore the cylinders just to buy them :lol: :lol: what a beautiful thing...
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Antworten