Auspuff Doppelflutig GS/E

Alles für den Hobbyschrauber
Mike
Beiträge: 77
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von Mike » 30.11.2019, 16:53

Mahllzeit die Herren,

Ich hab da mal eine Frage,nachdem ich gelesen habe, daß ein Fächerkrummer keinen Sinn macht und bei meinem Wagen der Endschalldämpfer sowie der vor der Hinterachse in gutem Zustand sind, habe ich überlegt den rostigen Vorschalldämpfer gänzlich wegzulassen und zwischen Krümmer und dem Schalldämpfer vor der Hnierachse lediglich 2 Rohre zu verbauen.

Wäre es sinnvoll dort wo der Vorscalldämpfer montiert war eine X Pipe zu bauen , also die Abgasstränge zu kreuzen ? Im Vorschalldämpfer wären diese ja auch aufeinander getroffen und zumindest vom V8 weiß ich, daß es in diesem Bereich ein wenig mehr Drehmoment und Laufruhe bringt.

Wer hat da Tipps Erfahrungen oder Anregungen ?

Grüsse Mike

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 322
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von blackray » 01.12.2019, 08:43

Ein x pipe bringt meines wissens bei allen mehrzylinder motoren ein kleines leistungsplus. Allerdings nur in einem bestimmten Drehzahlbereich. Davon hängt dann auch die Einbauposition ab.
Ob sich der Aufwand lohnt muss jeder selber wissen.

Musst mal googeln, irgendwie kann man das mit proben selber rausfinden. Hab mal was von heissester punkt nach dem hosenrohr gelesen, dass dort die Überlagerung stattfinden sollte??? (ohne Gewähr) das kannst du mit sprayfarbe herausfinden, dort wo sie zuerst anbräunt

Habe es aber selbst noch nie gemacht...
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Mike
Beiträge: 77
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von Mike » 01.12.2019, 12:03

Mir geht es halt darum , wenn ich den rostigen Vorschalldämpfer entferne nicht auch noch Leistung zu verlieren, Weniger als 150 Pferge sollten es wirklich nicht werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Mike

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6277
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von the Brain » 01.12.2019, 12:55

Erstens heißt das Ding Resonator und zweitens bezweifle ich mal das jetzt überhaupt 150HP anliegen...... 8)
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Mike
Beiträge: 77
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von Mike » 01.12.2019, 14:09

Naja, der Motor wurde vor einem Jahr gemacht mit neuen Kolbenringen, Kopf planen Ventile einschleifen ect, wäre traurig wenn es nur 150 HP sind - bin aber mal von der Werksangabe ausgegangen.

Ist aber eigentlich auch egal für mein Anliegen, es soll halt durch entfernen des Resonators nicht weniger werden - das ist der Punkt !

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 322
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von blackray » 01.12.2019, 15:19

Ich habe mal einen total verrotteten resonator von einem monza gse zerlegt.

Das ist quasi nur ein siebrohr (noch leicht verengt).
Muss mal schauen l, irgendo hab ich vermutlich noch ein bild.

Wenn da gerade Rohre rein kommen wird das vermutlich kaum ins Gewicht fallen (von der Lautstärke) und Leistung sicher nicht weniger werden. Vl. Sogar unspürbar mehr?
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Mike
Beiträge: 77
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von Mike » 01.12.2019, 16:01

Das klingt doch schonmal gut :D Hab grad mal geschaut X Pipes gibt es schon fertig geschweisst in verschiedenen Durchmessern - wenn die Rohre durch den Resonator auch nur straight durchlaufen kann ich mir das natürlich sparen.


Danke Dir schon mal

Grüsse Mike

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2453
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von sable » 01.12.2019, 17:26

Den Leistungsunterschied mit x Pipe wirst du mit der Lupe suchen müssen und sicher nicht merken. Der Klang soll nur besser sein. Am wichtigsten ist, dass die Rohre gut verschweißt werden.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5640
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von mp3 » 02.12.2019, 10:02

Ich habe mal gehört, die Klangfrequenz soll höher werden.
Ich würde das nicht haben wollen.
Außerdem muss der Einbauort genau stimmen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5947
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von buckrodgers61 » 02.12.2019, 11:55

wie war das Loud is Out

habe mich nie dafür interessiert - ich habe immer versucht, den Lärm im Innern zu reduzieren....bei langen Fahrten bringt das eher was, als das mich Jemand hinter der nächsten Kurve schon von weitem hört.... :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 438
Registriert: 06.05.2008, 19:34
Wohnort: Weimar
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von Robert » 03.12.2019, 09:55

buckrodgers61 hat geschrieben:
02.12.2019, 11:55
Loud is Out
Loud Pipes save lives :lol:
chrome doesn't bring you home

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6277
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von the Brain » 03.12.2019, 14:50

Der Resonator erzeugt den Klang. Sollte man eventuell nicht unterschätzen. Könnte sich wie Keksdose anhören wenn der entfernt wird.

Bei den Ami Fregatten hats mehrere Hersteller und bei gleicher Lautstärke kann man jede Menge verschiedene Klänge kreieren ohne am eigentlichen Auspuff etwas zu ändern. Ich habe in jedem Rohr einen und sonst nichts. Und so laut ist der Eimer auch nicht............ :lol:
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5640
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von mp3 » 04.12.2019, 11:23

the Brain hat geschrieben:
03.12.2019, 14:50
Der Resonator erzeugt den Klang. ...
Ist das der erste Topf?
Der GS/E hat doch drei. Sind die alle erforderlich? :mrgreen:
Momentan kann ich mich nicht wirklich beschweren - habe einen schönen tiefen Ton (o.k. könnte eine Winzigkeit lauter sein), sicher auch den 3000ccm geschuldet.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5947
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von buckrodgers61 » 04.12.2019, 11:28

mp3 hat geschrieben:
04.12.2019, 11:23
könnte eine Winzigkeit lauter sein
...kauf dir mal n Hörgerät und dreh das bis zum Anschlag.... :lol:


....über kurz oder lang brauchste eh eins.... :mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6277
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Auspuff Doppelflutig GS/E

Beitrag von the Brain » 05.12.2019, 12:57

Genau Stefan. Wenns nen Dämpfer wäre würde Mineralwolle/Steinwolle oder sowas drin sein. Das sind die beiden Pötte die danach kommen.
Gib mal mehr Fahrpedal Stefan. Das brennt sich dann frei........
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Antworten