Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 554
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Monkey101 » 09.11.2019, 20:13

Hi,
Ich bin aktuell am Überlegen ob ich meine originalen Gusskrümmer am 6 Zylinder mit Hitzeschutzband umwickele.

Neben den bekannten thermischen Vorteilen im Motorraum hört man ab und zu von gerissenen und verzogenen Krümmern, vor allem an geschweißten Fächerkrümmern ...aber auch Gusskrümmern.
Verwenden möchte ich Titan Hitzeschutz-Band des Herstellers DEI welches aus Fiberglas beschichtet mit Lavagestein ist.

Habt ihr Erfahrungen und Tips zu dem Thema?

Grüße

Mario

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2749
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Durchgewurstelt » 10.11.2019, 09:20

Meiner Meinung mach hat an keinem Gusskrümmer irgendein Hitzeschutz etwas zu suchen.

Letztens erst wieder das kleine Blech von einem 20S Krümmer abgeschraubt und Riss. Auch bei Opel Ecotec 16v der selbe Mist unter den Blechen.

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 319
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von blackray » 10.11.2019, 12:35

Durchgewurstelt hat geschrieben:
10.11.2019, 09:20
Meiner Meinung mach hat an keinem Gusskrümmer irgendein Hitzeschutz etwas zu suchen.

Letztens erst wieder das kleine Blech von einem 20S Krümmer abgeschraubt und Riss. Auch bei Opel Ecotec 16v der selbe Mist unter den Blechen.
Warum soll der Guss eher zum Reissen neigen mit einem Hitzeschutzblech? Macht für mich irgendwie keinen Sinn.
Er wird ja nicht total isoliert, sodass ein Wärmestau um mehrere 100° C entstehen kann. Lediglich die Abstrahlung an umliegende Bauteile wird etwas vermindert.

Ausserdem kann eine "leichte Isolation" auch dazu führen, dass die heissen Teile langsamer auskühlen, was meiner Ansicht nach eher positive, als negative Eigenschaften mit sich bringt. Oder liege ich hier Total falsch?

Gruss Krümmer einwickeln würde ich persönlich jedoch nicht, sondern einfach ein Schirmblech montieren.
Habe ich auch so gemacht und zusätzlich meine Hosenrohre eingepackt (selbst geschweißt und bis heute keine erkennbare Risse)
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5574
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von mp3 » 10.11.2019, 13:03

blackray hat geschrieben:
10.11.2019, 12:35
...
Gruss Krümmer einwickeln würde ich persönlich jedoch nicht, sondern einfach ein Schirmblech montieren.
....
Haste dazu eine Idee beim 6-Zylinder?
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 243
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Olli457 » 10.11.2019, 15:04

Da geb ich Mal meinen Senf dazu

Für jede Bauart von Auspuffkrümmer ist der Wechsel (heiß/kalt)von Vollast in den Schubbetrieb der dominierende Schadensmechanismus. Wobei Gusskrümmer eher weniger °C/Minute verträgt als Stahlkrümmer.

Die Isolierung hilft vorrangig den Kunststoffteilen in der Umgebung der Abgasanlage.

LG Oliver
68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 554
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Monkey101 » 10.11.2019, 20:10

blackray hat geschrieben:
10.11.2019, 12:35
Durchgewurstelt hat geschrieben:
10.11.2019, 09:20
Meiner Meinung mach hat an keinem Gusskrümmer irgendein Hitzeschutz etwas zu suchen.

Letztens erst wieder das kleine Blech von einem 20S Krümmer abgeschraubt und Riss. Auch bei Opel Ecotec 16v der selbe Mist unter den Blechen.
Warum soll der Guss eher zum Reissen neigen mit einem Hitzeschutzblech? Macht für mich irgendwie keinen Sinn.
Er wird ja nicht total isoliert, sodass ein Wärmestau um mehrere 100° C entstehen kann. Lediglich die Abstrahlung an umliegende Bauteile wird etwas vermindert.

Ausserdem kann eine "leichte Isolation" auch dazu führen, dass die heissen Teile langsamer auskühlen, was meiner Ansicht nach eher positive, als negative Eigenschaften mit sich bringt. Oder liege ich hier Total falsch?

Gruss Krümmer einwickeln würde ich persönlich jedoch nicht, sondern einfach ein Schirmblech montieren.
Habe ich auch so gemacht und zusätzlich meine Hosenrohre eingepackt (selbst geschweißt und bis heute keine erkennbare Risse)
Hast Du eventuell ein Bild Deiner Schirmblechkonstruktion? Funktioniert das nachweislich?
Ist das mehrlagig?

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von the Brain » 11.11.2019, 07:43

Gußkrümmer reißen so oder so. Hitzeschutzblech um den Umlenkhebel zu schützen gabs ab irgendwann beim Monza und Co.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1596
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Driver » 11.11.2019, 08:28

Das was ich dazu sagen kann:

Ich hab einige Auspuffkrümmer von B Commodore Schlachtmotoren wegen Rissen weggeschmissen, der vordere Krümmer war immer unter dem Ansaugblech für den Luftfilterkasten (Winterstellung) gerissen.

Ein Hitzeschutzsblech um den Umlenkhebel zu schützen wie von Metto angesprochen ist im Motoraum auf alle Fälle ne gute Nachrüstung.
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von the Brain » 11.11.2019, 08:53

So isses halt.
Meiner Meinung nach kommts zu den Rissen weil beim abkühlen Verspannungen entstehen. Das passiert so oder so. Aber die Bleche für die vorgewärmte Ansaugluft forcieren das noch.

Hitzeschutzblech am rechten Motorlager und am Umlenkhebel und gut ist.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 554
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Monkey101 » 11.11.2019, 09:13

the Brain hat geschrieben:
11.11.2019, 08:53
So isses halt.
Meiner Meinung nach kommts zu den Rissen weil beim abkühlen Verspannungen entstehen. Das passiert so oder so.
na dann ist ne Isolation mit Hitzeschutzband doch ganz gut, da sich der Krümmer so langsamer abkühlt weil er eingepackt ist...

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von the Brain » 11.11.2019, 09:30

Möglich.
Aber kannst du Gewährleisten das an den Flanschen zum ZK oder zu den Auspuffrohren jetzt nicht Verspannungen auftreten die es vorher nicht gab?
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 554
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Monkey101 » 11.11.2019, 09:58

the Brain hat geschrieben:
11.11.2019, 09:30
Möglich.
Aber kannst du Gewährleisten das an den Flanschen zum ZK oder zu den Auspuffrohren jetzt nicht Verspannungen auftreten die es vorher nicht gab?
Yo...vor allem um meine Auslaßventile habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht...

Benutzeravatar
chromgoeder
Beiträge: 2350
Registriert: 25.11.2007, 18:09
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von chromgoeder » 11.11.2019, 13:32

Hitzeschutzband stinkt und qualmt die erste Zeit zum Gotterbarmen.
Danach ist es i.O., bis es dann langsam zerbröselt.

So war es zumindest bei mir vor Jahren, kann aber sein, das sich da die Materialien weiterentwickelt haben.....
Klötze vorne-Backen hinten

Hier nicht klicken!!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5880
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von buckrodgers61 » 11.11.2019, 15:11

chromgoeder hat geschrieben:
11.11.2019, 13:32
So war es zumindest bei mir vor Jahren, kann aber sein, das sich da die Materialien weiterentwickelt haben.....
...wenn man sich manche Dinge anschaut, haben die sich gern auch mal zurückentwickelt..... :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 622
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Hitzeschutzband am Gusskrümmer

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 11.11.2019, 21:07

also ich persönlich hatte noch nie einen riss in einem mit hitzeschutzband eingewickelten krümmer, selbst bei krümmern die innen richtig mit dem druckluftschleifer bearbeitet wurden.
ohne hitzeschutzband schon....
zwei von 136 gebauten...

Antworten