Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2720
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von Joan » 31.10.2019, 13:52

Vor 8 Jahren hab ich bei
www.aschaffenburger-schluesseldienst.de
Nach Nummer bestellt und schöne 296er bekommen.
Wie original.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5574
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von mp3 » 31.10.2019, 14:23

Ich kann im moment nicht mit Nummern dienen.
Beifahrerseite hat seit Erwerb des Fahrzeugs noch nie geschlossen. Schlüssel geht aber rein.

Fahrerseite mache ich auf, wenn ich ein Plättchen habe, welches natürlich verloren ging.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2720
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von Joan » 31.10.2019, 14:50

Ja nachschleifen tun se och war aber nur halb so teuer.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

diplocombi
Beiträge: 86
Registriert: 05.05.2010, 19:38
Wohnort: schwäbisch Sibirien
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von diplocombi » 01.11.2019, 14:15

Hab mal ein paar Fragen an die Schließsysteme-Cracks unter Euch.

105 ist die Herstellernummer von HuF Hülsbeck & Fürst, Velbert (gibt es noch)
296 YMOS Metallwarenfabrik, Obertshausen (gibt es nicht mehr)
Die Schließbahnen bei HuF haben Doppelbuchstaben z.B. BB, EE oder FF usw. bei Ymos Zahlen 7,8,9 usw.
Nach meinem Dafürhalten sind die Schließplättchen bei den jeweiligen Systemen 105 und 296 unabhängig von den Schließbahnen - ist das korrekt?
Hat jemand noch neue Schließplättchen oder weiß, wo man diese bekommen kann?
Wie viele verschiedene Plättchen gibt es eigentlich - 10 ?
Ich habe seither die Plättchen mit der Feile etwas bearbeitet oder auch mal 1-2 aus einem Schließzylinder rausgenommen - das geht zwar ganz gut aber Neue wären auch prima.
Hat jemand von Euch mal ein Tankschloß zerlegt, so dass es nachher noch wiederverwendbar ist?

Grüße aus Aalen
Andreas

Benutzeravatar
Baldrian
Beiträge: 118
Registriert: 20.05.2017, 11:15
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von Baldrian » 02.11.2019, 10:30

Also allen aus der Region Hamburg und Umland kann ich Kri-Bie in Harburg nur empfehlen.
Der hat passende Rohlinge für 296 und 105 auf Lager und macht euch ordentliche Schlüssel nach.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5574
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ersatzschlüssel für Commodore - Empfehlung

Beitrag von mp3 » 07.11.2019, 17:03

diplocombi hat geschrieben:
01.11.2019, 14:15
...
Nach meinem Dafürhalten sind die Schließplättchen bei den jeweiligen Systemen 105 und 296 unabhängig von den Schließbahnen - ist das korrekt
Scheint, aber bei 105ern sind keine Nummern.
diplocombi hat geschrieben:
01.11.2019, 14:15
Hat jemand noch neue Schließplättchen oder weiß, wo man diese bekommen kann?
Keine Ahnung
diplocombi hat geschrieben:
01.11.2019, 14:15
Wie viele verschiedene Plättchen gibt es eigentlich - 10 ?
Bisher komme ich nicht auf 10. Habe Nummern von 4 bis 35.
diplocombi hat geschrieben:
01.11.2019, 14:15
Ich habe seither die Plättchen mit der Feile etwas bearbeitet oder auch mal 1-2 aus einem Schließzylinder rausgenommen - das geht zwar ganz gut aber Neue wären auch prima.
Man kann aus einigen Plättchen auch andere herstellen.
diplocombi hat geschrieben:
01.11.2019, 14:15
Hat jemand von Euch mal ein Tankschloß zerlegt, so dass es nachher noch wiederverwendbar ist?

Grüße aus Aalen
Andreas
Würde ich andersrum machen,.., alle Schlösser nach dem Tankschloß umschlüsseln. :wink:
O.k. Handschuhfach ist dann das Problem. Soll aber doch auch zerlegbar sein, wenn auch schwierig.
Habe noch keins gehabt zum Tüfteln.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Antworten