Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Löffli »

Habt ihr eine Idee? Seit gestern lässt sich die hintere Tür Fahrerseite nicht mehr öffnen :evil: . Den schwarzen Pin kann man ziehen aber der schaltet irgendwie nicht. Geht auch mit Gewalt nur ca. 3/4 hoch. Die Tür hat auch eine Kindersicherung. Kann man bei geschlossener Tür da irgendwie ran? Leider kommt man ja nicht ran Verkleidung o. ä. abzubauen. Lediglich den Aschenbecher könnte ich rausnehmen. Vielleicht am Pin ziehen und gleichzeitig mit Gummihammer im Schloßbereich gegen die Tür schlagen? :roll:

Ich hätte noch Ersatzschlösser für späteren Austausch.


Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Brender »

Wie gut hast du die Suche benutzt? ;) Gibts in letzter Zeit öfter das Problem :D
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von the Brain »

Brender hat geschrieben: 17.11.2023, 11:38 Wie gut hast du die Suche benutzt? ;) Gibts in letzter Zeit öfter das Problem :D
Überhaupt nicht, vermutlich...... :lol:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von buckrodgers61 »

dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von the Brain »

buckrodgers61 hat geschrieben: 17.11.2023, 18:18 http://www.opel66-72.de/viewtopic.php?t ... oss+defekt

…allerdings Coupé….
Scheißegal, aber wir haben das auch hinten besprochen mit und ohne Kindersicherung und es ist wie meistens lediglich eine Feder die gebrochen ist. Was nach über 50 Jahren nicht ungewöhnlich ist, wie ich vermute. :wink:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Löffli »

Tür ist wieder offen. Ich habe ganz einfach außen mit einem Gummihammer auf den Türdrücker geschlagen. Dabei hab ich unbeabsichtigt das Türschloß gekillt :wink: . Da ist so ein topfförmiges Zinkdruckgußteil wo der Stift vom Türdrücker reindrückt. Der leichte Schlag hat den Rand des Topfes abgeschert und die Tür ging von innen leicht auf. Warscheinlich war die Kindersicherung zwischen Auf und Zu-Stellung hängen geblieben. Morgen kommt ein neuweriges Ersatzschloss aus meinem Teilefundus rein. An dem alten Schloßß ist viel rumgemurkst worden. Da hat schon mal jemand den Stift vom Türdrücker mittels angeschweißtem Stück verlängert. Da ging wohl schon länger was nicht richtig. Beim neuen Schloß rastet die Kindersicherung auch richtig in beide Schaltstellungen ein. Beim alten ging das im Vergleich sehr schwergänging ohne richtige Raststellung. Leider ist der verlinkte Beitrag aus der Suche nutzlos da mir keine Bilder angezeigt werden. :(
Übrigends hab ich mir das Schloß genau angeschaut. Wenn da ein Hebel nicht in der richtigen Stellung steht geht das sowohl von innen wie außen nicht auf. Da nützt auch die Stocherei mit dem Schweißdraht nichts, zu mal ich einen 5 türer habe. Verkleidung lässt sich nicht bei geschlossener Tür demontieren und an der runtergelassenen Scheibe kommt man auch nicht wirklich weiter. Ein Endoskop hab ich nicht und durch das Aschenbecherloch kommt nur der Profi an den Mechanismus.
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Löffli »

Bilder vom neuen und von mir geschrottetem Türschloss. Da ist keine Feder defekt gewesen. Ich denke der Hebel der Kindersicherung stand etwas daneben und dann lässt sich die Betätigung zur Entriegelung des Zahnrades der Türverriegelung nicht mehr betätigen. weder von innen noch von außen. An der hinteren Tür geht die Scheibe auch nicht ganz runter. Wie also soll man da bei geschlossener Tür rankommen??? wie im anderen Fred beschrieben.
Dateianhänge
alt neben neu
alt neben neu
IMG_0523.JPG
schon ziemlich verdreckt und sicherlich noch nie ausgebaut gewesen, inklusive Lack vom Umlackieren des KFZ
schon ziemlich verdreckt und sicherlich noch nie ausgebaut gewesen, inklusive Lack vom Umlackieren des KFZ
abgeschertes Zinkgußteil
abgeschertes Zinkgußteil
IMG_0526.JPG
gutes gebrauchtes Türschloß
gutes gebrauchtes Türschloß
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10296
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Brender »

Wenn du das Fenster runter lässt, lackiere ich dir durch den Schlitz die Tür innen komplett durch und Schmiere danach alles ab :wink:

Durch den Spalt beim Fenster, kannst du mit einem langen Haken, habe von meinem auch schon mal ein Bild gezeigt den Sperrhebel den man auf den letzten paar Bildern von dir sieht, nach oben ziehen. Das Zahnrad dreht sich dann einfach aus dem Gegenhalter egal wie und wo das Schloss steht.
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Dynomyte
Beiträge: 7
Registriert: 26.08.2023, 01:26
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Dynomyte »

Moin, ich hab auch Probleme mit den Türschlössern:

1.) Die Tür hinten links ging bei Kauf nicht auf. Nach dem Ausbau der Verkleidung von innen und rumgestochere in der Tür konnte ich die allerdings öffnen. Dann hab ich die Kindersicherung raus gemacht und ich glaube den Seilzug zum Innenöffner wieder eingehangen. Von innen geht sie also wieder auf. Aber von außen leider nicht.

Wenn ich in die Türe gucke, sehe ich den Stift/Schieber (?) vom Drücker und der guckt ins Leere. Wo muss der denn hin, damit die Tür wieder von außen aufgeht? Kaputt sieht da eigentlich nichts aus, wobei man auch nicht gut reingucken kann. Woran muss ich den befestigen, was muss der betätigen?

2.) Die Beifahrertür ließ sich heute seeeehr schwer schließen. So, als würde das Zahnrad vom Schloß durchdrehen und nicht "greifen". Hatte das schon jemand und weiß Rat? Oder erstmal die Verkleidung runter um nachzugucken?

Danke vorab. :)
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von the Brain »

Das Rad was die Tür zuhält wird mit einem Keil gesperrt. Dreh das Rad mal durch wenn die Tür offen ist. Ich hatte mal nen abgebrochenen Zahn. Auch hats ne Feder die drückt den Hebelarm runter. Könnte gebrochen sein oder verharztes Fett.

Die Druckstange bewegt die Sperre des Hebelarms nach oben. Da ist ne geschlitzte Aufnahme. Sieh dir mal die Bilder an. Da kannste den Arm sehen der sperrt.

Hats vorne auch nur mit dem Zusatz das durchs drehen nen Übertragungs Dingens weg gedrückt wird und deswegen passiert nnichts.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Dynomyte
Beiträge: 7
Registriert: 26.08.2023, 01:26
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Dynomyte »

Danke! :)

1.) Also die Druckstange muss in das Loch direkt neben dem Hebelarm. Beim betätigen des Drückers bewegt die Druckstange das Teil auf der Rückseite, was wie ne Schaufel aussieht nach unten. So wird der Hebelarm nach oben gedrückt und gibt das Zahnrad frei und somit geht die Tür auf.

2.) Ist die Feder unter dem Hebelarm gebrochen, drückt sich der Keil nicht mehr in das Zahnrad und somit verriegelt die Tür nicht mehr, weil sich das Zahnrad durchgehend drehen kann, oder?

Sorry für die vielleicht blöden Fragen, aber ich bin neu im Thema :oops:
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12461
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von the Brain »

Bin ich auch...... :mrgreen:

Ich greife immer nur ins Regal zum austauschen. Sehe zwar immer was Murks Ist kann mir das aber nie merken. Irgendwie so wirds gehen. Meistens halt verklebt oder Feder putt und eventuell nich korrekt montiert. Mehr gibts ja auch nicht.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8481
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Tür hinten links lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von buckrodgers61 »

Dynomyte hat geschrieben: 29.02.2024, 17:50 2.) Die Beifahrertür ließ sich heute seeeehr schwer schließen. So, als würde das Zahnrad vom Schloß durchdrehen und nicht "greifen". Hatte das schon jemand und weiß Rat? Oder erstmal die Verkleidung runter um nachzugucken?
...ggf. nur verharzt...aber um eine Demontage kommste nicht drumrum....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Antworten