Bremsprobleme

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12241
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von the Brain »

sable hat geschrieben: 20.11.2023, 15:09
the Brain hat geschrieben: 20.11.2023, 14:32 Die Feder passt nicht auf die ab Fgstnr Welle weil die so breit ist das die die Nuten für die Federklammern verdeckt, womit die Welle sonst gesichert wird.
Danke für den Hinweis, muss ich mir mal genauer anschauen. Macht die Feder nicht die Sicherung überflüssig?
Er könnte doch auch alles komplett aus der anderen Pedalerie übernehmen, oder!?
Ne, weil das Loch wo die Achse mit gesichert ist bei der Version mit Mutter kleiner ist als auf der anderen Seite. Und wenn ich mich recht besinne besagte Abflachung gegen Verdrehung vorhanden ist. Quasi hats nur eine Richtung zum reinstecken bzw. rausziehen wohin gegen bei der anderen Pedalerie die Löcher identisch sind beidseitig.

Gibt also ab der 49XXXXX für Automatik und für Schaltwagen auch eine geänderte Verbindungsstrebe.

Aah, okay. Danke Seb.


.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 273
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von Löffli »

Wenn dann tausche ich den kompletten Pedalblock ohne was unterm Armaturenbrett zu zerlegen. Ein bischen fetten und das kaputte Gummi kann ich ja schon mal machen.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10166
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von Brender »

Dann brauchst du gar nicht fetten. An die Stelle wo Fett hin muss, kommst du ohne zerlegen nicht hin. Da unten müssen nur die Gleitlager geschmiert werden...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3368
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von sable »

the Brain hat geschrieben: 20.11.2023, 14:32 Die Feder passt nicht auf die ab Fgstnr Welle weil die so breit ist das die die Nuten für die Federklammern verdeckt, womit die Welle sonst gesichert wird.

Das ist ne gute Frage warum das geändert wurde für PlusMinus die letzten 300K Einheiten. Aber es hat ja erstmal funktioniert. Eventuell muss es einfach nur zerlegt werden, gereinigt und gefettet so wie Seb das beschreibt.

Seb, da waren Nadellager drin? Glaube ich zumindest.

Wenns Gummi sowieso durch ist, Seitenschneider und weg malochen.

Mit was Gefühl lässt sich BKV und HBZ ohne die Leitungen abzufummeln nach vorne bewegen.
Habs mir mal angeschaut. Feder lässt sich in die Pedalerie (ohne Feder) nachrüsten. Federklammern entfallen, dafür muss am Ende der Achse ein Loch für einen Sicherungssplint gebohrt werden.
Fetten dringend empfohlen!
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12241
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von the Brain »

Von mir aus auch so.

Steht für mich nicht zur Debatte, zumal die Strebe sowieso kaum Mehraufwand bedeutet wenns Schutzgummi sowieso rott ist.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 273
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von Löffli »

Mal ne dämliche Frage: was drückt denn jetzt das Bremspedal zurück wenn da keine Feder verbaut ist? Ist da ne Feder im BKV?
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12241
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Bremsprobleme

Beitrag von the Brain »

Federn für eine Ruhestellung hats sowohl im BKV als auch im HBZ.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Antworten