Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Bei dem Bild mit dem einem grünen Pfeil:
Die Kunststoffbuchse müsste doch auf auf die Kugel zwischen die Lagerschalen?

Michael Z. hat geschrieben: 15.10.2023, 16:57 Argh! Was für ein Mist. Naja, nicht ganz so dramatisch aber blöd. Also die 3 Buchsen bekommen und eingebaut. Ging relativ gut und einfach, virher in heißes Wasser eingelegt, gefettet und mit der Hand draufgedrückt. So weit so gut. 1 Buchse für unten am Getriebe, 2 Stück die überm Lenkegetriebe sitzen.
Probefahrt: 3. und 4. Gang gehn nicht mehr rein!
Nochmal unters Auto, die "Halteschalen" andersrum montiert - das selbe.
Lösung: Jemand hatte mal an die "Halteschalen" Schweißpunkte gesetzt damit der Hebel mit fehlender Buchse um die Kugel nicht rausrutschen kann aber mit neuer Buchse passte das nicht mehr. Bevor ich jetzt die Punkte wegschneide habe ich (Schande über mich) das jetzt wieder so montiert und erstmal gut gefettet. Nächstes Jahr werde ich das wohl richtig angehen.

Aber auch mit den 2 erneuten Buchsen ist das Wackeln nun weg. Von den alten Buchsen war nix mehr vorhanden außer von der ganz kleinen.

VG
Michael


Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Klaro gehört die Buchse auf die Kugel.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Wo könnte ich denn diese beiden Halterungen (auf dem Bild mit den roten Pfeilen) herbekommen? Ich weiß leider nichtmal wie sich die nennen...

VG
Michael
Michael Z. hat geschrieben: 15.10.2023, 16:57 Argh! Was für ein Mist. Naja, nicht ganz so dramatisch aber blöd. Also die 3 Buchsen bekommen und eingebaut. Ging relativ gut und einfach, virher in heißes Wasser eingelegt, gefettet und mit der Hand draufgedrückt. So weit so gut. 1 Buchse für unten am Getriebe, 2 Stück die überm Lenkegetriebe sitzen.
Probefahrt: 3. und 4. Gang gehn nicht mehr rein!
Nochmal unters Auto, die "Halteschalen" andersrum montiert - das selbe.
Lösung: Jemand hatte mal an die "Halteschalen" Schweißpunkte gesetzt damit der Hebel mit fehlender Buchse um die Kugel nicht rausrutschen kann aber mit neuer Buchse passte das nicht mehr. Bevor ich jetzt die Punkte wegschneide habe ich (Schande über mich) das jetzt wieder so montiert und erstmal gut gefettet. Nächstes Jahr werde ich das wohl richtig angehen.

Aber auch mit den 2 erneuten Buchsen ist das Wackeln nun weg. Von den alten Buchsen war nix mehr vorhanden außer von der ganz kleinen.

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Löffli »

Die beiden Schellen habe ich noch liegen. Kannst du haben für 5 € inklusive Versand.
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Löffli »

Ich habe auch noch bei Bedarf eine komplettes gebrauchtes Lenkradschaltungsgestänge vom Getriebe bis Lenkrad. Allerdings sind hier die Buchsen auch erneuerungsbedürftig.
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Löffli hat geschrieben: 01.11.2023, 14:13 Die beiden Schellen habe ich noch liegen. Kannst du haben für 5 € inklusive Versand.
Genial! Hast ne Mail :-)

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Löffli hat geschrieben: 01.11.2023, 14:13 Die beiden Schellen habe ich noch liegen. Kannst du haben für 5 € inklusive Versand.
Besten Dank, das waren die richtigen und jetzt passt das auch mit der Buchse auf dem Kugelgelenk. Habe den Faltenbalg noch montiert der auch nicht drauf war und das Ganze schön mit Langzeitfett gefüllt. Jetzt wabbelt (fast) nix mehr :-)

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Hallo, jetzt wo das Ganze relativ fest ist, habe ich noch das Problem, dass ich für den dritten Gang immer irgendwie eine Gedenkminute und besondere Sorgfalt anwenden muss um den reinzubekommen. Außerdem liegt der dann fast an der Armaturenbrettpolsterung.

Ich habe in früheren Beiträgen gesehen, dass es im Motorraum, da wo die Schaltstange rein kommt, eine M8er Schraube geben soll, die man zum Einstellen nutzen können soll. Tja, wo ist die denn? Ich seh da keine Schelle, keine Schraube. Ist das erst bei späteren der Fall oder fehlt da was? Ich habe noch den Hebel ohne Knopf. Hat jemand evtl. mal Bilder für mich?

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Löffli »

Hier mal ein Bild meines komletten Schaltgestänges was ich gerade bei Kleinanzeigen verkaufe. Vielleicht sieht man da etwas und es hilft dir weiter. An der Unterseite der langen Schaltstange ist eine feine Verzahnung die mit der Schelle geklemmt wird. Das beeinflußt die Stellung des Schalthebels am Lenkrad.
Dateianhänge
IMG_0512-1.jpg
IMG_0508.JPG
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Genau mit der Verzahnung kann man die Länge der Schaltstange als auch die radiale Position des Schalthebels verstellen.

Im Leerlauf die Schelle lösen, radiale Nullstellung des Schalthebels fixieren und wieder anziehen. Sollte das dann immer noch zu weit in Richtung Instrumente gehen beim schalten muss die Länge der Schaltstange verkürzt werden.

Ob mit oder ohne Sperrknopf ist erstmal Wambo.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Danke. Ind wenn da keine Schelle ist? Oder übersehe ich Depp da irgendwas?
20231121_153130.jpg
20231121_153138.jpg
20231121_153130.jpg
Dateianhänge
20231121_153120.jpg
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Eventuell im Innenraum?
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Ich glaube die ersten Serien lassen sich nicht einstellen...
Innenraum kann ich erst morgen schauen aber wenn ich die Bilder im Netz vergleiche, dann ist da keine Schraube/Schelle.
Ist bei mir wie hier zu sehen:
https://dg-classicparts.de/products/len ... kord-a-b-c

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Jörg
Beiträge: 12600
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Jörg »

Nach überfliegen des WHB scheint es keine Einstellmöglichkeit zu geben. Eventuell direkt am Getriebeeingang.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Offensichtlich siehts schlecht aus. Außer das oben in der Lenksäule nen Halter angeschraubt ist hats nichts. Sieht man auf der Explosionszeichnung im ETK ganz gut.

Unten am Getriebe ist nichts zum einstellen. Da hats nen gebuchsten Schaltknochen wie am Lenkgetriebe und mehr nicht.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Antworten