Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Hallo,
bei meinem neuen 67er Rekord mit 4 Gang Lenkradschaltung ist die Lenkradschaltung etwas wabbelig.
Das heißt ich weiß zwar wo die Gänge liegen, diese lassen sich auch gut einlegen nur ist das ganze irgendwie ausgeschlagen und wacklig aufgrund des Alters.
Kann man das mit Tausch irgendwelcher Buchsen in den Griff bekommen?
Könnte mich da jemand vielleicht anleiten?
Liegt das Problem eher am Schalthebel bzw im Bereich der Lenksäule oder unten am Getriebe?

Viele Grüße,
Michael


Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3427
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von sable »

Michael Z. hat geschrieben: 09.10.2023, 19:10 Hallo,
bei meinem neuen 67er Rekord mit 4 Gang Lenkradschaltung ist die Lenkradschaltung etwas wabbelig.
Das heißt ich weiß zwar wo die Gänge liegen, diese lassen sich auch gut einlegen nur ist das ganze irgendwie ausgeschlagen und wacklig aufgrund des Alters.
Kann man das mit Tausch irgendwelcher Buchsen in den Griff bekommen?
Könnte mich da jemand vielleicht anleiten?
Liegt das Problem eher am Schalthebel bzw im Bereich der Lenksäule oder unten am Getriebe?

Viele Grüße,
Michael
Mal unters Auto kriechen und am Gestänge zum Getriebe wackeln oder oben schalten lassen, dann erklärt sichs schon.
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Löffli »

Ja die Kunststoffbuchsen (ich glaube 3 Stück sind es) schlagen aus und das Spiel addiert sich. Am Schluss wackelt und rasselt das ganze Gestänge und die Gänge muss man "suchen".
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Das wird besser mit nem Buchsenset, aber bleibt immer 1967. Mit den Querbuchsen sinds 7 glaube ich und am Getriebe hats nen Gummi Faltenbalg.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
MarkusHe
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von MarkusHe »

....und beim Zusammenbauen die Kunststoffbuchsen schön mit dickem Silikonfett schmieren. Das hilft ungemein!
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, LKS+Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A V8, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79
Yamaha SR500, Bj.93
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Danke für die Tipps. Habe jetzt 3 Buchsen bestellt und wenn das Wetter noch etwas mitspielt und die bis zum WE ankommen, werden die getauscht/erneuert. Bericht folgt.

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8623
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von buckrodgers61 »

Michael Z. hat geschrieben: 11.10.2023, 18:33 ...und wenn das Wetter noch etwas mitspielt und die bis zum WE ankommen, werden die getauscht/erneuert. Bericht folgt.
...am Samstag kannste dir ne Folie unters Auto legen..... :?
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

buckrodgers61 hat geschrieben: 12.10.2023, 10:26
Michael Z. hat geschrieben: 11.10.2023, 18:33 ...und wenn das Wetter noch etwas mitspielt und die bis zum WE ankommen, werden die getauscht/erneuert. Bericht folgt.
...am Samstag kannste dir ne Folie unters Auto legen..... :?
Die kommen wohl später. O.T.R. nervt... Kein PayPal möglich, Versand erst nach Rechnungszahlung. Rechnung kommt erst nach 1,5 Tage nach Bestellung. Oder ich bin einfach zu verwöhnt von Händlern die schon nach 2 Tagen liefern. ja, ich weiß, hätte ja auch woanders bestellen können...
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10553
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Brender »

Das halten viele Händler so. Gibt wohl auch ne gute Anzahl nicht Zahlungswilliger :wink: . eBay, Amazon und Co schreibt es den Händlern sicherlich vor...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Das macht nix, kann auch noch warten. Noch zu tun:
-Austausch original Lufi-Gehäuse gegen neueres mit Papierfilter
-Hohlraumversiegelung an erreichbaren Stellen
-Montage kleine Lautsprecher unterm Armaturenbrett
-Wenn Zeit und Lust mal nach der Tachowelle schauen weil die Nadel immer wackelt

VG
Michael
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Papier im Luftfilter? Ist das wirklich so tief gesunken? :lol:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Löffli »

Bei mir sind immer K&N Filtereinsätze verbaut. Hatte die letzten 25 Jahre keinen Papierfilter mehr. Da findet sich immer was passendes Gebrauchtes für kleines Geld. Der aktuelle K&N im Blech-Gehäuse (glaube vom Manta A) war glaub ich VW Polo. Verkäufer einfach nach Durchmesser und Höhe fragen da unsere Fahrzeuge meist nicht in den Listen auftauchen.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von the Brain »

Mit welchem Öl tränkt man die Baumwolle nach der Reinigung bei K&N?
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 2762
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: Marl
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Motorbremse »

the Brain hat geschrieben: 13.10.2023, 17:04 Mit welchem Öl tränkt man die Baumwolle nach der Reinigung bei K&N?
Hab ich
IMG_20231013_173951.png
Gruß Uli :icon_winken_01

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645
Benutzeravatar
Michael Z.
Beiträge: 140
Registriert: 05.10.2023, 21:11
Wohnort: Usingen
Status: Offline

Re: Lenkradschaltung "wabbelig" Einstellen möglich?

Beitrag von Michael Z. »

Argh! Was für ein Mist. Naja, nicht ganz so dramatisch aber blöd. Also die 3 Buchsen bekommen und eingebaut. Ging relativ gut und einfach, virher in heißes Wasser eingelegt, gefettet und mit der Hand draufgedrückt. So weit so gut. 1 Buchse für unten am Getriebe, 2 Stück die überm Lenkegetriebe sitzen.
Probefahrt: 3. und 4. Gang gehn nicht mehr rein!
Nochmal unters Auto, die "Halteschalen" andersrum montiert - das selbe.
Lösung: Jemand hatte mal an die "Halteschalen" Schweißpunkte gesetzt damit der Hebel mit fehlender Buchse um die Kugel nicht rausrutschen kann aber mit neuer Buchse passte das nicht mehr. Bevor ich jetzt die Punkte wegschneide habe ich (Schande über mich) das jetzt wieder so montiert und erstmal gut gefettet. Nächstes Jahr werde ich das wohl richtig angehen.

Aber auch mit den 2 erneuten Buchsen ist das Wackeln nun weg. Von den alten Buchsen war nix mehr vorhanden außer von der ganz kleinen.

VG
Michael
Dateianhänge
20231015_182503.jpg
20231015_182407.jpg
Viele Grüße, Michael
Opel Rekord C 1900S 1967 Mercedes W123 230E 1982 VW Golf Cabrio 1997
Antworten