Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8623
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von buckrodgers61 »

the Brain hat geschrieben: 23.08.2023, 18:20 Die Wagenheberaufnahmen bringen nichts wenn der innere Schweller nicht vorhanden ist. Außer eventuell verbogenes Blech.
…leider wahr…


dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Ist vorhanden.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Löffli hat geschrieben: 24.08.2023, 09:17 Ist vorhanden.
Geil, wie habt ihr die Verbindung des Innenschwellers zu Wagenheberaufname hergestellt?
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Gar nicht, der Innenschweller stützt sich unmittelbar auf den Außenschweller (man könnte auch ein Loch bohren und alle Lagen miteinander verschweißen). War schon im Einsatz, da verbiegt sich nichts.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Einstiegsverkleidung und eventuelle Seitenteile sind mit dem Lochblech verschweißt unten, Außenschweller quasi. Und wenn ich mich recht besinne ist der Fahrzeugboden von innen dort angebraten. Drei lagige Blechkante, Punkt geschweißt. Aber das interessiert mich gerade und ich werfe mich unter ne rel. gute Einheit die ich stehen habe die dort original ist.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 1398
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Tom »

Benutzeravatar
re681
Beiträge: 1306
Registriert: 24.09.2021, 16:53
Wohnort: selm
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von re681 »

Löffli hat geschrieben: 23.08.2023, 13:42 Übergang vom Frontblech (hier sind etwa 30 cm links und rechts ersetzt) zum Kotflügel war rissig und mittig ein Loch von Zusatzscheinwerfern. Der Lack hatte auch leichte Blasen. Also alles aufgemacht und entrostet, Brunox Rostumwandler drauf, grundiert und jetzt bin ich beim Spachteln und Nähte wieder versiegeln mit PU Karosseriedichtmasse. Dann wird das Frontblech beilackiert.
hast du die Löcher für die Zusatzscheinwerfer jetzt nur zugespachtelt?
L.G. Dietmar :icon_winken_01


WENN DU WILLST DAS ES RICHTIG WIRD MACH ES SELBST!!!!! :icon_examen_01
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Tom hat geschrieben: 25.08.2023, 17:39 Schaut doch mal hier:

viewtopic.php?t=18091&hilit=Schweller+konservieren
Danke, aber ich wollte doch Bilder zeigen....... :oops:

Egal, das ist alles zu einer Einheit verbraten und beim KuhPäh kommt ne vierte Lage dazu.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Das Frontblech ist eine größere Baustelle als gedacht...
Heute ist ein Handteller großer Spachtelflicken abgeplatzt beim Abblasen mit Pressluft. Darunter haben die zu DDR Zeit was weiß ich geschmiert. Sieht aus wie Fensterkitt :cry: War gar nicht richtig mit dem Blech verbunden. Einige stumpf eingesetzte Bleche zum Vorschein gekommen. Wird jetzt vermutlich komplett unterhalb der Stoßstange lackierfertig gemacht. Aber erst mal eine Woche Urlaub und wegfahren mit dem Kadett :D
Hauptsache die ZKD hält jetzt...
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Ich habe ein Problem, wo sind die Gurtbefestigungspunkte für die hinteren Gurte beim 5-türigem Caravan ab Fgstnr.???
Bodenblech und Radhaus ist klar. Bei meinem bis Fgstnr. waren die Gewinde hinter der Rückbankverriegelung unter der Seitenscheibe. Hier ist nur Blech ohne Löcher. Sieht auch nicht aus als wenn da geschweißt wurde. Die C-Säule ist mit Kunstleder verkleidet. Sind da vielleicht Löcher drin?
Hat jemand ein Foto? Ich schweiße sonst unterhalb der Fenster eine Halteplatte ein...
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 8623
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von buckrodgers61 »

Löffli hat geschrieben: 11.09.2023, 09:21 Ich habe ein Problem, wo sind die Gurtbefestigungspunkte für die hinteren Gurte beim 5-türigem Caravan ab Fgstnr.???
Bodenblech und Radhaus ist klar. Bei meinem bis Fgstnr. waren die Gewinde hinter der Rückbankverriegelung unter der Seitenscheibe. Hier ist nur Blech ohne Löcher. Sieht auch nicht aus als wenn da geschweißt wurde. Die C-Säule ist mit Kunstleder verkleidet. Sind da vielleicht Löcher drin?
Hat jemand ein Foto? Ich schweiße sonst unterhalb der Fenster eine Halteplatte ein...
...dazu kann dir der Jörg Info geben....aber die sollten tatsächlich unter dem Himmel ertastbar sein
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12931
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Da hats ne TI dazu wenn ich mich nicht irre.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

So wieder mal Zeit ein paar Bilder einzustellen. Das Frontblech und alle 4 Türunterkanten hab ich nachlackiert da leichte Rostansätze vorhanden waren.
Dateianhänge
Rostansätze
Rostansätze
IMG_0011.JPG
IMG_0012.JPG
abgeklebt
abgeklebt
Türunterkanten beilackiert
Türunterkanten beilackiert
gespachtelt und den Übergang zum Kotflügel mit PU Dichtmasse versiegelt
gespachtelt und den Übergang zum Kotflügel mit PU Dichtmasse versiegelt
Front fertig lackiert
Front fertig lackiert
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Das darf man eigentlich nicht erzählen. Ich hab Nebelscheinwerfer nach der indischen Methode aufgearbeitet. Die Reflektoren waren angerostet und blind. Ich hab mich an das Video der Mechaniker in Indien erinnert die einen Scheinwerfer repariert haben. Was die können kann ich auch, hab ich gedacht und ausprobiert. Die Reflektoren mit Rostumwandler behandelt, mit doppelseitigem Klebeband ausgekleidet und mit Folie einer Rettungsdecke beklebt. Ich habe zwei neue Reflektoren in Silber auftreiben können aber gelb gefällt mir besser. Im direktem Vergleich der Lichtkegel an einer weißen Wand ist fast kein Unterschied zwischen leicht faltigem selbst verspiegeltem und originalem zu sehen. :hurra1 Nebelscheinwerfer machen ja sowieso nur ein diffuses Licht unmittelbar wenige Meter vor dem Fahrzeug. Dafür ist die Verspiegelung allemal ausreichend. Bei einem Hauptscheinwerfer sieht das schon anders aus.
Dateianhänge
Ausgangssituation
Ausgangssituation
IMG_0007.JPG
doppelseitiges Klebeband
doppelseitiges Klebeband
Reflektor beklebt
Reflektor beklebt
übrigends bessere Stoßstange mit Hörnern gleich mit verbaut
übrigends bessere Stoßstange mit Hörnern gleich mit verbaut
IMG_0077.JPG
IMG_0078.JPG
IMG_0079.JPG
abends
abends
bei Tageslicht
bei Tageslicht
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 324
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Online

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Radkästen und Unterboden mit Seilfett konserviert und Lokari Innenkotflügel verbaut. Diese hab ich allerdings umgeändert da sie original schlecht verarbeitet sind und nach 20 Jahren unter der Gummikante völlig wegkorrodiert waren. Daher hab ich neue bestellt und die alten vom Vorgängerauto entsorgt. Die Gummikante ist mit Stahlkrampen ans Aluminiumblech angetackert. Dies in Verbindung mit Wasser führt schnell zu Kontaktkorrosion. Ein Konstruktionsfehler den man verbessern kann. Ich hab die Gummikante und alle sichtbaren Klammern mit PU Karosseriedichtmasse verklebt und abgedeckt. Zusätzlich hab ich den kompletten Innenkotflügel mit Seilfett dünn eingesprüht. Wenn die jetzt 40 Jahre halten gibt es mich vermutlich nicht mehr.. :lol:
Dateianhänge
Gummilippe zusätzlich verklebt und Aluminiumblech mit Seilfett eingesprüht
Gummilippe zusätzlich verklebt und Aluminiumblech mit Seilfett eingesprüht
IMG_0083.JPG
ziemliche Fummelei bis die einigermaßen sitzen, Wagenheber und Gummihammer helfen ungemein...
ziemliche Fummelei bis die einigermaßen sitzen, Wagenheber und Gummihammer helfen ungemein...
IMG_0085.JPG
Befestigungswinkel ebenfalls zusätzlich verklebt und die Schrauben mit Dichtmasse abgedeckt, da auch sie aus Stahl sind und Kontaktkorrosieon hervorrufen.
Befestigungswinkel ebenfalls zusätzlich verklebt und die Schrauben mit Dichtmasse abgedeckt, da auch sie aus Stahl sind und Kontaktkorrosieon hervorrufen.
vorderer Überstand für Hinterlüftung
vorderer Überstand für Hinterlüftung
Antworten