Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 1477
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Olli457 »

Gute Fahrt :icon_headbanger_01


68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Das sind Nebelscheinwerfer und die sind nicht zu hoch angebracht. Auszug aus der StVZO:
Mehrspurige Kraftfahrzeuge wie z. B. Pkws dürfen mit zwei Nebelscheinwerfern ausgestattet werden, einspurige Kraftfahrzeuge wie Motorräder nur mit einem. Letzteres gilt selbst dann, wenn das Motorrad mit einem Beiwagen ausgestattet ist.
Das Licht der Nebelscheinwerfer muss weiß oder hellgelb sein.
Die Nebelscheinwerfer dürfen nicht höher angebracht werden als das Abblendlicht.
Die Nebelscheinwerfer sollten so eingestellt sein, dass der äußere Rand des Lichtstrahls nicht mehr als 40 Zentimeter von der breitesten Stelle des Fahrzeugs entfernt ist. Sollte dies doch der Fall sein, sind die Nebelscheinwerfer so zu schalten, dass sie nur gemeinsam mit dem Abblendlicht brennen.

Natürlich wäre eine tiefere Anbringung sinnvoller, gefällt mir aber absolut nicht. Die originalen eckigen Nebelscheinwerfer neben den Stoßstangenhörner sehen immer für mich nicht stimmig aus. Die ragen wie ein Fremdkörper in die Botanik und die Karosserieform wird gestört.

Am Kadett das sind auch Nebelscheinwerfer. Beidesmal HELLA aber unterschiedlicher Durchmesser.
Jörg
Beiträge: 12482
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Jörg »

Ist wie mit dem bayrischen Ministerpräsidenten Söder:
Rein rechtlich ist alles koscher und man könnte es akzeptieren, wirkt aber auf viele sehr gewöhnungsbedürftig und einige sagen, geht garnicht. :mrgreen:
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
DaveHofi
Beiträge: 1060
Registriert: 05.10.2022, 20:06
Wohnort: Neumarkt
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von DaveHofi »

Sieht super aus, ich find die Nebler an beiden Autos sehr cool.

N caravan wär für mich auch mal noch zum Angeln auf meiner Liste 😂😂

Gute Fahrt mit dem Schätzchen wünsche ich.
OPEL
Benutzeravatar
AMORI81
Beiträge: 257
Registriert: 01.02.2023, 02:24
Wohnort: Garmisch
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von AMORI81 »

Ein sehr schöner Caravan. Glückwunsch zur HU und gute Fahrt!
…ich fahr den nur weil andere das cool finden…

Allzeit gute Fahrt
Grüße Marcel :)
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Gestern beim Ölstand kontrollieren habe ich eine wunderbare Entdeckung gemacht. Die Hinterachse hat ein Sperrdifferential :icon_huepfend_01

Jetzt freu ich mich schon auf den ersten Schnee zum ausprobieren. Ist schon seltsame Kombi 17N mit gesperrter Achse...
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von sable »

Glückwunsch, im Rekord eine Sperre, habe ich noch nie von gehört!
Zeig mal deine Adrema
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12580
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Löffli hat geschrieben: 20.11.2023, 12:08 Gestern beim Ölstand kontrollieren habe ich eine wunderbare Entdeckung gemacht. Die Hinterachse hat ein Sperrdifferential :icon_huepfend_01

Jetzt freu ich mich schon auf den ersten Schnee zum ausprobieren. Ist schon seltsame Kombi 17N mit gesperrter Achse...
Ist es denn auch eine Caravan Achse?

So selten ist das eigentlich gar nicht. Hat Stefan aus H auch gehabt im Caravan und nen Bäckermeister den ich kenne berichtete das er nur Sperren in seinen Auslieferfahrzeugen hatte um seine Großkunden bei jedem Wetter zufrieden stellen zu können.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Unterschied ist doch nur das verstärkte Lager. Hab noch nicht reingeschaut (werde ich auch nicht so schnell). Ich hab in meinem alten Caravan bisher nur "normale" Achsen gefahren. Die haben schon über 100 tkm gehalten und liegen als Ersatz immer noch im Lager. Hatte da am Anfang mal ne Caravan Achse beim Kauf drunter die war immer recht laut bis dann mal Stückchen vom Lagerkäfig aus der Bremstrommel gefallen sind. Die ging dann direkt auf den Schrott. Damals gabs noch gute gebrauchte Achsen für 100 €/Stück. Da hab ich nicht langer überlegt. Das Aufpressen des neuen Lagers und Schrumpfrings hab ich zwar schon gemacht, allerdings hat die Firma in der ich arbeite die Presse verschrottet. Ich hab für alle Fälle auch Ersatz Steckachsen mit Lager liegen. Werde in diesem Leben sicher keine Achse mehr technisch überholen (höchstens von außen neu lackieren :wink: )
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von sable »

the Brain hat geschrieben: 20.11.2023, 14:09
Löffli hat geschrieben: 20.11.2023, 12:08 Gestern beim Ölstand kontrollieren habe ich eine wunderbare Entdeckung gemacht. Die Hinterachse hat ein Sperrdifferential :icon_huepfend_01

Jetzt freu ich mich schon auf den ersten Schnee zum ausprobieren. Ist schon seltsame Kombi 17N mit gesperrter Achse...
Ist es denn auch eine Caravan Achse?

So selten ist das eigentlich gar nicht. Hat Stefan aus H auch gehabt im Caravan und nen Bäckermeister den ich kenne berichtete das er nur Sperren in seinen Auslieferfahrzeugen hatte um seine Großkunden bei jedem Wetter zufrieden stellen zu können.
Hab nur eine Preisliste von Sep. 67, da gab es noch keine Sperren! Ab wann gab es die? @Löffli Adrema wäre interessant, ob der damit schon ausgeliefert wurde!?
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12580
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Da gehts nicht drum wo der Unterschied ist sondern eher die Frage ob das so ausgeliefert worden ist.

Gelistet ist die kleine Sperre für alle Einheiten und Motoren einschließlich 2,2S Motor.

Da sind noch keine Sperren drin gelistet Timo, korrekt.

Die Katalognummer hat keinerlei Hinweis ab welcher Fgstnr die Sperre verfügbar war, allerdings werden bei den Ersatzteilen Unterschiede gemacht zwischen bis und ab Aggregat Nummer. Und bei ab Aggregatnummer ist der 22S im Commodore entfallen.

Was immer das bedeutet.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Hier können mir bitte die Experten entschlüsseln was da mal werksmäßig verbaut war.
Dateianhänge
IMG_0537.JPG
IMG_0538.JPG
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von sable »

611 sind die magischen Zahlen für eine Sperre, bei dir werksseitig nicht dabei. Aber sowas wie Stabi hinten, heizbare Heckscheibe und ein paar Reifen. Bisschen mehr als das Kassenmodell :wink:

Hattest du ein kleines Metallfähnchen am HA Deckel?
Benutzeravatar
Löffli
Beiträge: 286
Registriert: 06.05.2023, 23:32
Wohnort: Ilmenau
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von Löffli »

Nein kein Fähnchen. Da das Fahrzeug in der DDR gelaufen ist und der Vorbesitzer noch einen Haufen Ersatzteile liegen hat, gehe ich davon aus das verbaut wurde was gerade da war. Bj. 1971 und Motor ohne vordere Schrauben im Steuergehäuse und 3 Punktanlasser passen auch nicht zusammen denke ich.

Ist eine Innenraumleuchte an der Abdeckung des Heckklappenscharniers, betätigt mit einem Türkontaktschalter in der Heckklappe beim Caravan original oder selbst gebastelt? Macht aber schönes Licht im Ladeabteil. :P
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12580
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Restauration Rekord C Caravan 1700 1900

Beitrag von the Brain »

Steuergehäuseschrauben gabs erst ab Mitte 70. Aber Anlasser mit drei Schrauben ist deutlich früher.

Beleuchtung Laderaum ist wenn dann nen Chromrahmen in dem man den Plasteeinsatz in Fahrtrichtung bewegt für die verschiedenen Schaltstellungen und links am Scharnier sitzt der Masseschalter.

Gelistet als Einbausatz in Hauptgruppe 17. Vermutlich nicht ab Werk.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Antworten