Unterbodenschutz

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Jörg
Beiträge: 10338
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Online

Unterbodenschutz

Beitrag von Jörg » 16.10.2019, 18:48

Moin. Was nehmt ihr denn als Unterbodenschutz? Meinen Caravan hab nach Rostentfernung 2x Brantho corrust eingepinselt. Jetzt noch Witterungsschutz drauf hab ich mir gedacht. Mike Sanders Fett oder Fluid Film ist ja gegen Rost das ideale, aber wird im Alltagseinsatz sicher schnell vom Wasser abgespült. Was auf Wachsbasis erscheint mir da sicher besser, oder? Oder gibts was, woran ich noch nicht dachte?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
GS!
Beiträge: 359
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von GS! » 16.10.2019, 20:55

Nichts!
Habe den alten U-Schutz 2001/2002 entfernt und danach lackiert. In den ersten Jahren hatte ich immer vor, im nächsten Winter , das mit dem U-Schutz nachzuholen. Nach einigen Jahren habe ich diesen Gedanen beiseite gelegt. Kein Rost, kein abgeplatzer Lack.
Und ich bin kein Schönwetterfahrer.

Jörg
Beiträge: 10338
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von Jörg » 16.10.2019, 22:50

Nungut, Robert, ich hatte beim Coupe etwas Probleme an den Endspitzen mit abgeplatzen Lack. Kommt sicher von Rollsplitt von den Hinterrädern oder so. Deshalb frag ist, ob es da was gibt.
Ansonsten kommen da selbstverständlich Lokaries in den Caravan.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 822
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von Tom » 17.10.2019, 05:39

Ich würde in den gefährdeten Bereichen vielleicht noch eine dritte Schicht Brantho Korrux auftragen,aber ansonsten nichts zusätzliches .Das Brantho ist doch flexibel da sollte eigentlich nichts abplatzen und du siehst sofort ob doch irgendwo Rost auftaucht.

Benutzeravatar
dematerialisierer
Beiträge: 1336
Registriert: 19.04.2009, 07:36
Wohnort: Lutzhorn
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von dematerialisierer » 17.10.2019, 06:35

Wichtig sind mir Lack, Lokaris vorne und Mike Sanders überall. Dort wo sich das abwäscht, ab und zu nachlegen. An anderen Stellen verbindet sich das mit dem Dreck einer wasserundurchdringlichen Pampe. Gut so.
Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 800
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von fritz » 17.10.2019, 14:34

Ich verwende Kunstharzlack und in Steinschlagbereichen eine dünne Schicht Unterbodenschutzspray. Entrostete Bleche werden vorher mit Owatrol grundiert. Hohlraumversiegelung, z.B. Mike Sanders kommt bei mir nur in Hohlräume, nicht auf Außenflächen. Klebrige Außenflächen mit daran haftendem Kompost entsprechen nicht meinen technischen und ästhetischen Vorstellungen :eusa_snooty

kanne
Beiträge: 810
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von kanne » 17.10.2019, 20:29

ich sach nur 2 k epoxi dickschicht hab ich bei meinem commo vor 25 jahren gemacht auch in den radhäuser.bin dann 10 jahre auch im winter gefahren.

da sieht es immer noch gur aus

gruß kanne

Benutzeravatar
Schyrjajew
Beiträge: 117
Registriert: 04.12.2017, 19:11
Wohnort: Biel, Schweiz
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von Schyrjajew » 18.10.2019, 13:34

https://www.korrosionsschutz-depot.de/r ... denschutz/

Kann Fertan Klassisch oder Unterbodenschutz EF empfehlen
1. Commodore A

2. Valiant Signet

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5581
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von mp3 » 22.10.2019, 14:39

fritz hat geschrieben:
17.10.2019, 14:34
... Klebrige Außenflächen mit daran haftendem Kompost entsprechen nicht meinen technischen und ästhetischen Vorstellungen :eusa_snooty
:lol: :icon_daumen_01
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Kickdownzug
Beiträge: 417
Registriert: 20.11.2007, 12:53
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von Kickdownzug » 22.10.2019, 15:32

Ich nehme Brantho Korrux 3in1 als und darauf Fett (60%techn. Vaseline 40% Bienenwachs).
Das Zeug hält ewig. Nur in den Radkästen ist es schneller weg. Das wird mit Sanders aber genau so sein.

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5891
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Unterbodenschutz

Beitrag von buckrodgers61 » 22.10.2019, 15:45

Kickdownzug hat geschrieben:
22.10.2019, 15:32
Ich nehme Brantho Korrux 3in1 als und darauf Fett (60%techn. Vaseline 40% Bienenwachs).
Das Zeug hält ewig. Nur in den Radkästen ist es schneller weg. Das wird mit Sanders aber genau so sein.
wenn du dann noch Lokaris da reinhämmerst, hät das ewig
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Antworten