Lenkgetriebe

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 12.09.2019, 20:23

Nabend Leute
Wollte mal hinter meinem Lenkgetriebe schauen (Risse im Längstträger) weil es sich bewegt beim lenken.
Ich bekomme es aber nicht komplett abgezogen , gibt es da ein Trick.
Ist Sicherheitslenksäule.
Mir fehlt da circa 1 cm( Fo

Habe schon Frust bekommen und die Lenkungsteile bisschen schick gemacht
Habe die Suche benutzt aber nicht wirklich was gefunden..
Dateianhänge
IMG_20190912_191937.jpg
IMG_20190912_192318.jpg
IMG_20190912_192247.jpg
Zuletzt geändert von opel68 am 12.09.2019, 22:38, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 971
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von eke » 12.09.2019, 21:17

Denke da musst du die Lenksäule im Fußraum lösen und nach innen ziehen.

Schick mir deine Emailadresse, dann bekommst du von mir eine Link für das Werkstatt Handbuch zum Downloaden, dort solltest du es dann finden.

viewtopic.php?f=7&t=18352

VGG
1969 Rekord C Coupé - 1900

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 12.09.2019, 22:24

Muss ich nur die 2-3 Schrauben im Fussraum vom Lenkstockhebel abschrauben und dann am Lenkrad ziehen?
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3021
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von JPS » 13.09.2019, 00:38

opel68 hat geschrieben:
12.09.2019, 22:24
Muss ich nur die 2-3 Schrauben im Fussraum vom Lenkstockhebel abschrauben und dann am Lenkrad ziehen?
Also du musst die Verkleidung (diese aus gummi/schaumstoff unten drunter) vom Gehäuse der Lenksäule abziehen, darunter sind zwei Schrauben, oberhalb davon noch eine waagerechte Schraube, dann die Schelle am Durchführungsblech zur Spritzwand, dann die Schraube am (ich nenn es mal am Kreuzgelenk) ende der Lenksäule. Und wenn du noch die beiden Stecker am Sicherungskasten für Zündschloss und Blinker rausziehst solltest du mit dem ganzen Teil aus dem Auto aussteigen können.

Vorsichtig sein mit roher Gewalt denn die Lenksäule soll sich ja beim Unfall zusammenschieben , dafür hat sie zwei dünne Plastikstifte die du beim ziehen und drücken auch kaputt machen kannst und dann schiebt sich das Unterteil ziellos hoch und runter.

Es Lohnt sich bei der Demontage oder auch beim Zusammenbau einen stumpfen dicken Schraubendreher/Keil in den Spalt die/der/das Gelenk oder Kupplung usw. zu treiben. Das erleichtert das rausziehen und wieder einführen um einiges und rettet evtl. die Beiden Plastikstifte der Lenksäule.

Und wenn du schon dabei bist, schaue VOR dem Ausbau ob das Spiel nicht vom "Kreuzgelenk" kommt. Das ist nur mit vier Bolzen verstemmt/vernietet und die können auch spiel haben und ein "klack-klack" geräusch machen wenn man im Stand mit dem Lenkrad spielt.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von the Brain » 13.09.2019, 04:21

Das Bauteil heißt Lenkungskupplung glaube ich. Und die drei Kabel die vom Blinkerjoch kommen reichen aus um die Lenksäule in den Fußraum zu legen.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 13.09.2019, 20:09

Danke Leute
Ging so raus wie ihr gesagt habt.
Man muss nur die drei Schrauben lösen und unten die Schelle.
Selbst die drei Kabel müssen nicht ab ( sind lang genug)
Die Plastik Scheibe auf dem Foto , wofür ist die.
Saß einfach dazwischen.

Noch eine Frage,eine Gummimanschette vom Gelenk ist kaputt hab hier irgendwo gelesen das einer die erneuert hatt was passt da.
Dateianhänge
IMG_20190913_194436.jpg
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von the Brain » 14.09.2019, 00:28

Die Plastescheibe ist eine interessante Frage. Keine Ahnung wozu die ist.

Kupplung reparieren? Interessant. Hat verschiedene für Servo und so. Könnte was liegen haben.
Aber nicht vor Ende nächster Woche.

Greetz Metto
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 14.09.2019, 08:37

Danke Metto die Kupplung ist noch in Ordnung.
Ich habe das Getriebe ja ausgebaut weil es sich bewegte beim Lenken, die Befürchtung das der Längstträger gerissen ist hatt sich für falsch rausgestellt.
Kann so ein Träger auch mit den Jahren weich werden.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3021
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von JPS » 14.09.2019, 10:00

opel68 hat geschrieben:
14.09.2019, 08:37
Kann so ein Träger auch mit den Jahren weich werden.
Das sind sie von Haus aus schon. Egal bei welchem Rekord oder Commodore. Dreht jemand im Stand am lenkrad, kann man wenn man von vorne am Träger entlangschaut sehen wie der sich verdreht unter der Last. Die Karossen sind insgesamt schon sehr flexibel. :wink:

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 14.09.2019, 10:43

OK, besser als gerissen :)
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von the Brain » 14.09.2019, 10:48

Opel mit Kugelumlaufscheißlenkung sind Mülleimer am Voderwagen und das ist darin gegipfelt das beim Monza z.B. die Vorderwagen abgerissen sind mit breiten Rädern und gelben Koni und sowas.
Zahnstangenlenkung ist dort deutlich besser.

Dann habe ich dich falsch verstanden 68. Was ist defekt?
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2720
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von Joan » 14.09.2019, 10:57

opel68 hat geschrieben:
14.09.2019, 10:43
OK, besser als gerissen :)
Meine Kisten hatten da alle Risse. Muss man nicht unbedingt auf den ersten Blick sehen.
Da muss einer Lenken während man sehr genau hinsieht.
Hab die Stellen alle nachgeschweisst.
Bei ner Resto würd ich da auch versuchen irgendwie mit ner Platte oder so zu verstärken...
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Jörg
Beiträge: 10319
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von Jörg » 14.09.2019, 11:42

Das ist einer der Gründe, warum man sich überlegen sollte, ob man wirklich breitere Reifen oder ein härteres Fahrwerk braucht.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 14.09.2019, 20:52

Dann habe ich dich falsch verstanden 68. Was ist defekt?
[/quote]
Zum Glück im Moment nichts.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Lenkgetriebe

Beitrag von opel68 » 29.09.2019, 13:24

Läuft der Lenkzwischenhebel bei euch auch so schwer.
Ist das normal oder brauch ich eine neue Buchse
Dateianhänge
VID_20190929_133611.mp4
(7.25 MiB) 32-mal heruntergeladen
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Antworten