Schaltknauf

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Schaltknauf

Beitrag von Frankensteins_Braut » 10.08.2019, 10:53

Hey, ich hab in der suche nichts auswertbares gefunden, vielleicht kann mir von Euch jemand helfen.

Ist der Schaltknauf gesteckt oder gedchraubt? ...und wenn er geschraubt ist, welche Gewindegröße hat das Gewinde.
Gibts da nen Trick und für was ist daie kleine Madenschraube seitlich?!

Würde gerne einen anderen Knauf befestigen, aber hatte keinen Erfolg den aktuellen ab zu bekommen. Ich befürchte mein Ex hat den fest geklebt 🙊🙉🙈

Danke für Euer Fedback
Dateianhänge
IMG_20190810_105205.jpg
Till Death Do Us Apart

Jörg
Beiträge: 10319
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von Jörg » 10.08.2019, 11:44

Hallo Antje.
Original sind die draufgepresst oder draufgegossen.
Manche lösen sich von selbst nach den vielen Jahren oder lassen sich mit mehr oder weniger Gewalt abziehen.
Was bei deinem jetzt ist...Wer weiß.

Relativ schöne Repros gibt es bei Splendid-parts.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von Frankensteins_Braut » 10.08.2019, 12:54

Also kein Gewinde.
Okay also nehme ich an der ist draufgeklebt 🙈🙊🙉 ...dann seh ich ma zu das ich den wieder irgendwie ab bekomme.
Zur not muss die Stange wohl neu

Da ich nicht ganz normal bin und mein auto auch nicht kommt da kein repro drauf, sondern was besonderes anderes. Aber das seht ihr wenns soweit ist.
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5574
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von mp3 » 10.08.2019, 14:17

Lass ja die Inbusschraube fest. Damit ist der Zug für die Rückwärtsgangsperre fest. Den nachher wieder da fest zu bekommen ist nicht leicht weil der da oben ganz ausgefranst ist jetzt.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6198
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Online

Re: Schaltknauf

Beitrag von the Brain » 10.08.2019, 14:46

Kann mal nachsehen Antje ob ich noch nen Schaltrohr ohne Knauf habe, dann kannste dir das Gewürge ersparen.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Mike
Beiträge: 73
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von Mike » 10.08.2019, 18:25

Der Originale ist vergossen und leider am besten mit einer kleinen Pucksäge zu zerstören, das muss einem klar sein.

Diese Zubehörteil sollte nach lösen der Madenschrauben , meist 2-3 Stück zu bewegen sein.



Hab mal ein Foto angehängt wie das jetzt bei mir aussieht.

Gruss Mike
Dateianhänge
Commodore5.jpg

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von opel68 » 10.08.2019, 18:32

Rausbauen geht auch einfach.
Schalthebelmanschette runter,dann den Bolzen raus der die Stange hält und die rechte Feder.
Dateianhänge
IMG_20190720_171704.jpg
Zuletzt geändert von opel68 am 10.08.2019, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 484
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von opel68 » 10.08.2019, 18:37

Mike hat geschrieben:
10.08.2019, 18:25
Der Originale ist vergossen und leider am besten mit einer kleinen Pucksäge zu zerstören, das muss einem klar sein.

Diese Zubehörteil sollte nach lösen der Madenschrauben , meist 2-3 Stück zu bewegen sein.



Hab mal ein Foto angehängt wie das jetzt bei mir aussieht.

Gruss Mike
Sie hatt doch ein Schalter,ist das nicht sowieso anders?
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Mike
Beiträge: 73
Registriert: 30.05.2019, 04:38
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von Mike » 10.08.2019, 18:39

nicht wirklich, sind beide mit Rückwärtsgangarretierung.

kanne
Beiträge: 810
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: Schaltknauf

Beitrag von kanne » 10.08.2019, 21:24

ich würd den schalthebel unter dem knauf mal mit dem fön anwämen so 5 bis 10 min dann müßte der sich durch drehen und ziehen lösen

gruß kanne

Antworten