kabel rekord c

Alles für den Hobbyschrauber
Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 16.11.2018, 17:12

moin,
es wäre sehr hilfreich falls jemand ein oder mehrere genaue Bilder (alle Kabel/Leitungen erkennbar) von einem Motorraum eines Opel Rekord c schicken könnte :D
Bin momentan dabei, herauszufinden wohin jedes Kabel/Leitung im Opel Rekord c 1700s hingehört...in meinem Motorraum sind manche Kabel bzw. Leitungen nicht vollständig und im internet kriege ich keine genauen Bilder des Verlaufes von jedem Kabel....(Kabelplan bin ich schon am studieren...)

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4261
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: kabel rekord c

Beitrag von mp3 » 16.11.2018, 17:25

Ich fände Bilder von deinem Zustand irgendwie hilfreicher.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
zeitmaschine
Beiträge: 275
Registriert: 11.05.2016, 22:38
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von zeitmaschine » 16.11.2018, 18:02

Stefan: Bilder von seinem Zustand bringen uns nix! :-)
Da wären Bilder von seinen Motorraum praktischer...
Bagel89: Gäbe es keine beratungsresistende Zeitgenossen würden wir wahrscheinlich immer noch in Höhlen hausen....;-)
Insofern okay....du machst weiter.....na gut...aber die Elektrik am Rekord ist das kleinste Problem. Weder komplex noch ne Schwachstelle. Na gut, ein paar Dinge können doof sein, kaputtes Zündschloß, verfaulte Blinker, Blinde Schweinwerfer, aber das ist ja eher Peripherie. Was willst du denn machen? Kiste läuft doch eh nicht!?! Testen ob alle Birnchen brennen? Viel mehr wird das nicht ergeben. Aber was Stefan schreibt stimmt: Zielführender wären Bilder von deinem Motorraum, da lässt sich auch gleich erkennen ob original oder verbastelt...
VG,
Wolfgang

Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 16.11.2018, 19:17

klar :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
74ab40fa-3774-4882-a56d-cb1c59e63bca.jpg

Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 16.11.2018, 19:33

an Zeitmaschine: ich habe herausgefunden, dass mein Rekord durch die äußerlichen Bedingungen wahrscheinlich NICHT von innen nach außen gerostet ist sondern von außen nach innen. Ich habe mir alles nochmal genau angeschaut....nach euch müsste dem nach viel mehr durch ein als es bei mir tatsächlich der fall war....hinter den durchgerosteten teilen war nämlich nichts durch sondern hatte höchstens Flugrost..das müsste doch dann durch sein wenn der Rekord tatsächlich von innen nach außen gerostet ist :?:

Benutzeravatar
zeitmaschine
Beiträge: 275
Registriert: 11.05.2016, 22:38
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von zeitmaschine » 16.11.2018, 20:20

Bagel 89:
Autos rosten in der Regel immer von innen nach außen. Selbst Autos die Jahrelang in halbwegs trockener Umgebung rumstanden können allein durch die Feuchtigkeit in der Luft und Temperaturänderungen Kondensation in den Hohlräumen haben und lassen die Kisten von innen nach außen faulen.
Wenn du irgendwo auf der Karosse ne Rostblase findest , auf dem Schweller, auf der Endspitze, auf der Tür kommt das praktisch immer vom Hohlraum dahinter. Flugrost. Nimm ein feuchtes Tuch und polier ihn mal weg. Feuchtes Tuch wird nicht reichen (sollte aber bei Flugrost…), nimm 600-Schleifpaper. Immer noch nicht metallisch blank? 150-er? Immer noch nicht porentief sauber? Kann man härtere Mittel….und bevor das alles wirklich sauber ist bist du auf der Rückseite angekommen und dich grinst ein fettes Loch an, versprochen!
Zum Suchbild: da hat einer ganz billig geschlachtet und abgebrochen. Teils fehlt Zeugs das heutzutage echt kein Sinn mehr macht, Zündkappe, Zündkabel und Wasserpumpe holt man sich besser neu, sowas hab ich vor 30 Jahren auch ausgebaut, als armer Student für die 150 Mark Karre. Da hätte ne neue Wasserpumpe ja den Wert fast verdoppelt….
Lima wurde mit Saitenschneider ausgebaut, macht nur Sinn wenn der Kabelbaum abgehakt wird….sprich das Restauto. Ansonsten: sieht alles normal aus. Bau ne Batterie rein, pack die fehlenden Sicherungen dazu (wieso hat die jemand rausgemacht, sammelt der gebrauchte Sicherungen zur Weiterverwendung….???) dreh den Schlüssel und freu dich an brennenden Birnchen…
VG, Wolfgang
Sorry für die flapsige Art, aber ich glaub nicht so recht an das Auto...

Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 16.11.2018, 21:09

vielen dank für die Auskunft :D :D wer noch mehr weiß: ich kann alles an tipps über die Technik gebrauchen:)
Zeitmaschine: ich weiß natürlich, dass ich mit jemandem diskutiere der sehr viel mehr Ahnung als ich hat, dennoch spreche ich von Tatsachen: es gibt keine Rostbläschen und wenn der Wagen wirklich so stark rostet dann sollte von ihm nach 40 Jahren doch nichts mehr übrig sein...?

Benutzeravatar
zeitmaschine
Beiträge: 275
Registriert: 11.05.2016, 22:38
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von zeitmaschine » 16.11.2018, 21:19

Lies dir das durch....nimm Werkzeug....mach :-) Also zumindest was auf den Bildern zu sehen ist (Hechblech, Lampentöpfe, der Bereich mit der Kofferraumdichtung) da hat sich schon mehr als "Flugrost" festgebissen :-)

http://cokebottle-design.de/commodore_a ... atung.html

VG...;-)

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 837
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Adrian » 16.11.2018, 21:24

.........wie keine Rostbläschen??? :icon_daumen_01 ......geht es immer noch um den Scheunenfund???
Sorry das ich jetzt so hier reingrätsche, aber das hier ernst nehmen fällt mir gerade schwer.
Gruß Adrian :finger-01
67er Rekord Coupe

Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 16.11.2018, 21:54

Danke! solche tipps kann ich gebrauchen :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2517
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Joan » 17.11.2018, 08:38

Hab damals auch so angefangen nur meine Kiste war dazu noch stark verbastelt... Leidenschaft wächst durch leiden!

Zur Elektrik: du brauchste ne Lima, Zündgeschirr, Anlasserkabel, und die Leitung zu den Lampen.
Da checken ob die Stecker noch dran sind und dann ein paar Quetschhülsen zum reparieren.
Aber dann passiert halt nix ausser das Lämpchen brennen.

Zum Motortesten, brauchst du Krümmer (Auspuff optional), Vergaser, Kühler, Thermostatgehäuse, Schläuche, Keilriemen
Gesetz den Fall das der Rest noch funktionstüchtig ist, entlockst du dann dem Motor ein Husten und Spucken.
Aber kannst dann nicht viel weitermachen und hast schon etwas Geld versenkt...

Du weisst was jetzt kommt:
Besser mach die Karosse zu erst und freu dich dann auf die Komplettierung und das Zusammensammeln.

Mein Tip: steck dir erreichbare Ziele.
Lieber die Karosse durch den TÜV braten als perfekt restaurieren wollen.
Dann lieber erstmal mit Gebrauchtteilen komplettieren, lass den Motor klappern wie er will.
Wenn dann das Feuer noch brennt fängste halt richtig an...

Die ersten 10Tkm in einem durch den TÜV gebrachten klappernden Haufen werden die schönsten deines Lebens sein.
Besonders wenn die Perfektionisten noch immer am Spachteln sind (am eigenen Anspruch sind schon viele Projekte zerschellt)
Aber selbst bis dahin wird es einiges an Zeit und Geld und Willen brauchen.

Es lohnt sich nur emotional!
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Bagel89
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Bagel89 » 17.11.2018, 09:19

ok danke :)

Benutzeravatar
Deutscher Rekord
Beiträge: 419
Registriert: 25.09.2012, 10:51
Wohnort: Seevetal
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Deutscher Rekord » 17.11.2018, 10:04

Moin,
leider ist alles, was du hier gelesen hast sowas von wahr.
Ich kann das nur bestätigen nach ca. 40 Schrauberjahren. Mach mal so wie Joan geschrieben hat. Und...abgebrochene Projekte gibts ne Menge. Ich drücke die Daumen :icon_alt_01
Deutscher Rekord fährt offen

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2517
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: kabel rekord c

Beitrag von Joan » 17.11.2018, 11:40

Zur Ergänzung :
Auch ich musste einsehen das meine Karosse unrettbar war. Dauerte aber 1 Jahr.
Da hab ich mir ne gute Rohkarosse besorgt für 300 Euro.
Da hielten mich dann meine Eltern für endgültig verrückt.
Auch werden ja ab und zu abgebrochene Projekte versteigert. Da bekommt manchmal auch gutes Zeug für wenig Einsatz wenn man Zeit hat.
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4261
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: kabel rekord c

Beitrag von mp3 » 17.11.2018, 12:20

Was ist das für eine einzelne Ader die sich hinter der Batterie herunter schlängelt?

Grundsätzlich ist hier eigentlich eine komplette Zerlegung des Fahrzeugs angesagt - nicht ein bloßes "herumspielen" an der Elektrik, die momentan nichts bringt.

Entweder ernsthaft mit alle Konsequenzen oder wieder reinschieben, Tor zu, Balken quer vor, mit Spax 8x120 ordentlich verschrauben, rumdrehen und den Fund vergessen.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten