Neuen Außenspiegel anbringen

Alles für den Hobbyschrauber
Janusz
Beiträge: 16
Registriert: 06.03.2017, 20:21
Status: Offline

Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Janusz » 30.09.2018, 13:35

Moin,

Ich habe mal drei vermutlich ganz einfache Fragen.

Ich habe meinen halbblinden Außenspiegel (Fahrerseite) ersetzt und bei Abmontieren des alten festgestellt, dass bei der Montage anscheinend einfach nur zwei Löcher ins Außenblech gebohrt wurden und der Spiegel dann aufgeschraubt wurde. Nichts gekontert, außer der Gummidichtung des Spiegels nichts weiter verbaut.

1.Frage: War das ab Werk so?

Im Werkstatthandbuch steht nichts. Unter der Dichtung ist natürlich (wenig überraschend) Rost, der weg muss. Das Blech samt Bohrung ist aber grundsätzlich noch "stabil", sprich: Spiegel hält einwandfrei). Ich hätte bei der Erstmontage wenigstens die Löcher und die Schrauben vorm Anschrauben mit Abdichtmasse (z. B. Dirko) verschmiert.

2. Frage: Einen Spiegel an der Beifahrerseite habe ich nicht. Wenn ich einen monitieren würde: Einfach von außen bohren, Spiegel aufschrauben, fertig? Oder muss da noch was verstärkt werden?

3. Frage: sind die Bohrungen analog zu denen der Fahrerseite (achsensymmetrisch?).

Vielen Dank aus dem Norden!

Bild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4123
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Brender » 30.09.2018, 14:11

Das ist korrekt so. 2 Löcher und dann wird er mit Blechschrauben fest gezogen.

Auf der Beifahrer Seite 2 Löcher bohren und diese gut mit Fett einschmieren. Da hast du ja zwei blanke Löcher die dann auch gerne rosten...

Mit Abdichtmasse arbeite ich nicht so gern...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Tom » 30.09.2018, 15:59

Die frühen Modelle bis ca. Februar 1969 haben den Spiegel auf der Fahrerseite weiter vorne montiert,so ziemlich am Anfang der Tür.Danach wurden die Spiegel weiter hinten montiert,in Höhe der Strebe des Dreiecksfensters.Der rechte Spiegel war Zubehör und wurde auch bei den frühen Modellen weiter hinten montiert als auf der Fahrerseite,da man sonst nicht viel darin sieht.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4061
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von mp3 » 30.09.2018, 17:50

Kann man auch mit Einziehmuttern machen und dann mit metrischen Schrauben.
Dann reißt nichts aus und rostet auch nicht.

Man muß dann nur im Bereich der Befestigunglöcher die Dichtung so groß mit Skalpell ausschneiden wie die "Krempe" der Einziehmuttern.

Bei mir gibt es mittlerweile so gut wie keine Blechschrauben mehr.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 9223
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Jörg » 30.09.2018, 19:08

Zu 1. Ich bin von den Blechschrauben auch nicht überzeugt, deshalb hab ich mir ein Blech gefertigt und 2 Stück M5 Muttern draufgeschweißt.
Dieses Teil hab ich von Türinnenseite an`s Blech geklebt mit einem Klacks Sicaflex, so das ich den Spiegel mit 2 Schrauben M5 Senkkopfhalbrundkreuzschlitz anschrauben konnte. Diese Schrauben gibts auf den Oldtimermarkt in VA Qualität.

Zu 3. Der Beifahrerspiegel sollte möglichst weit hinten sitzen, aber nur soweit, dass das geöffnete Dreiecksfenster nicht ins Spiegelglas piken kann.
Hab mir damals Malerkrepp auf die Tür geklebt und einen waagerechte Linie draufgezeichnet, wo die Spiegelfußbohrungen sitzen.
Ist bei mir 30 mm unterhalb des Knicks zur Fensterschachtleiste.
Dann hab ich von außen von einem Helfer den Spiegel dranhalten lassen und die optimale Position ausgetüftelt.
Ich bin dann auf das Maß von 95mm vom ersten Bohrloch bis zur Türkante gekommen. Aber muß jeder selbst austüfteln.
DSC_0007.JPG
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
makord
Beiträge: 465
Registriert: 02.11.2014, 10:37
Wohnort: 72555
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von makord » 01.10.2018, 09:53

Jörg hat geschrieben:
30.09.2018, 19:08
Zu 1. Ich bin von den Blechschrauben auch nicht überzeugt, deshalb hab ich mir ein Blech gefertigt und 2 Stück M5 Muttern draufgeschweißt.
Dieses Teil hab ich von Türinnenseite an`s Blech geklebt mit einem Klacks Sicaflex, so das ich den Spiegel mit 2 Schrauben M5 Senkkopfhalbrundkreuzschlitz anschrauben konnte. Diese Schrauben gibts auf den Oldtimermarkt in VA Qualität.
Warum noch das Blech? Mutter mit Unterlagsscheibe ginge doch auch?

Jörg
Beiträge: 9223
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Jörg » 01.10.2018, 09:59

Weil man da so schlecht in die Ecke kommt und das nur einmal machen möchte.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
makord
Beiträge: 465
Registriert: 02.11.2014, 10:37
Wohnort: 72555
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von makord » 01.10.2018, 10:19

Ah, daran hab ich gar nicht gedacht! Macht Sinn!

Janusz
Beiträge: 16
Registriert: 06.03.2017, 20:21
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Janusz » 02.10.2018, 13:43

Vielen Dank für eure Tipps. Also muss der Außenspiegel Beifahrerseite insgesamt etwas weiter Richtung Front montiert werden. Ich werde es mal ausprobieren.

Benutzeravatar
Pite
Beiträge: 53
Registriert: 19.09.2017, 16:35
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Pite » 02.10.2018, 18:44

Hallo zusammen,

hab bei mir auch den rechten Spiegel nachgerüstet.
Mit einem Blech zur Verstärkung, genau so wie auch von Jörg beschrieben :wink:

Vorab am Spiegelfuß angepasst und mit Sika Lastomer 710 (dauerelastisch auf Butyl Basis) von innen eingeklebt.
von Janusz » 30.09.2018, 13:35
Zu 3. Der Beifahrerspiegel sollte möglichst weit hinten sitzen, aber nur soweit, dass das geöffnete Dreiecksfenster nicht ins Spiegelglas piken kann.
Ich denke das Janusz gezeigte Bild gehört zu einem wie von Tom im zweiten Post beschriebenen Modell bis Bj. 69 oder?

Auf deinem Bild im ersten Post sieht man ja das der linke Spiegel auf höhe der Abschlussleiste des Dreiecks-Fensters sitzt.
Ich kann mir nicht vorstellen das der rechte dann so viel weiter vorne (Richtung Kotflügel sitzen soll) :?:

Kann das jemand bestätigen??

Gruß Pite

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 801
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Adrian » 02.10.2018, 19:15

Hallo, so sieht es bei mir aus :
Screenshot_20181002-191203_Gallery.jpg
Screenshot_20181002-190924_Gallery.jpg
Gruß Adrian :finger-01
67er Rekord Coupe

Janusz
Beiträge: 16
Registriert: 06.03.2017, 20:21
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Janusz » 02.10.2018, 21:50

@Pite
Mein Foto zeigt einen 71er. Ob der Spiegel selbst samt Position original ist, kann ich nur vermuten. Zustand der Tür spricht für „ja“.

Benutzeravatar
makord
Beiträge: 465
Registriert: 02.11.2014, 10:37
Wohnort: 72555
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von makord » 02.10.2018, 23:46

Janusz hat geschrieben:
02.10.2018, 21:50
@Pite
Mein Foto zeigt einen 71er. Ob der Spiegel selbst samt Position original ist, kann ich nur vermuten. Zustand der Tür spricht für „ja“.
Gleiche Stelle wie mein 72er! Beifahrerseite ist bei mir leer. Stellt sich die Frage, ob man dort dann die gleiche Position wählt wie an der Fahrerseite oder wie bei Adrian und Jörg etwas nach vorne. Grundsätzlich gefallen mir ja Spiegel wie bei Adrian vorne an der Tür besser als diese komisch mittige Position.

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 846
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von CH-GS » 03.10.2018, 02:17

Mein 71er Caravan hat den rechten Außenspiegel auch im Vergleich zum linken ab Fg-Nr. nach vorn versetzt und der war ab Werk montiert.
Maße kann ich z.Zt. nicht angeben, da der Wagen anderweitig eingelagert ist.

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 346
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Neuen Außenspiegel anbringen

Beitrag von Rekki83 » 03.10.2018, 15:08

Bei mir sind beide vorn angebracht, is ein 67er, aber im Zuge der Restaurierung wahrscheinlich so dran gekommen. Das lässt sich für mich aber nicht mehr nachvollziehen, da diese schon 1990-92 beim Vorvorbesitzer passiert ist. Fakt ist aber, durch den Spiegel auf der Beifahrerseite seh ich fast gar nix...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ELO, stt1 und 1 Gast