Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4844
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von mp3 » 03.10.2018, 17:50

Nun das Thema hatten wir schon mal.
Dimmen ist wohl schlecht. Da passiert erst kaum was und dann sind sie aus. Leds muß man pulsen, damit es gedimmt erscheint.

Ich finde LEDs ansich nicht schlecht, aber dann in warmweiß.
Werde später mal angehen. Mit entsprechendem Vorwiderstand kein Thema.

Evtl. wäre eine Kombination von Glühlampen und LEDs nicht schlecht. Dann wirds heller und man kann dimmen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Vincent Vega
Beiträge: 346
Registriert: 02.10.2008, 12:43
Wohnort: Hennef
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Vincent Vega » 03.10.2018, 19:35

Sind Warmweiß. Lassen sich dimmen, ob die das abkönnen auf Dauer weiß ich nicht.
-------------------------------------------------------
Patrick

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 151
Registriert: 27.02.2011, 15:15
Wohnort: Lohmar
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Norbert » 03.10.2018, 20:35

Bitte Details zu Anbieter und LED-typ.
Dimmbar ist mir da noch nix untergekommen.
Probiere abrer gerne was aus.
Gruß Norbert
Rekord CQP 1700 S schön cruisen; Commodore A 4TL GSE schnell reisen

Benutzeravatar
Vincent Vega
Beiträge: 346
Registriert: 02.10.2008, 12:43
Wohnort: Hennef
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Vincent Vega » 03.10.2018, 23:02

9F7C793A-B98E-4C94-B2B9-EBA84AA5D028.jpeg
Ich habe diese hier eingebaut. Versuche morgen mal Bilder gedimmt zum Vergleich zu machen. Wie gesagt grade heute eingebaut und keine Erfahrungswerte bezüglich Haltbarkeit oder ob da irgendwas warm wird oder wegbruzzelt 😂
-------------------------------------------------------
Patrick

Benutzeravatar
Vincent Vega
Beiträge: 346
Registriert: 02.10.2008, 12:43
Wohnort: Hennef
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Vincent Vega » 04.10.2018, 12:09

7D579AFA-68CB-4D48-A6BC-221BE6E7FC76.jpeg
B7FF1935-A268-4266-9A40-D1315CEECD08.jpeg
Ich würde sagen man erkennt den Unterschied gedimmt und ungedimmt
-------------------------------------------------------
Patrick

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4844
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von mp3 » 04.10.2018, 13:55

O.k. die kannte ich noch nicht. Vielleicht haben die eine Elektronik eingebaut.

Gibts sowas auch für die VDO-Zusatzinstrumente?

Oder für die 1,2Watt Stecksockel?

Aber weißer sind die schon, oder?

Ich habe Glühlampenlack liegen und LED Soffitten für die Kennzeichenleuchten.
Mit dem Lack könnte man die etwas gelber machen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
GS!
Beiträge: 336
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von GS! » 04.10.2018, 21:57

Wie ist die Wärmeentwicklung der Soffitten? Ich habe mal auf 5 W aufgerüstet. War deutlich heller, hat aber auch die "Plastikkuppeln" verschmort.
Beim bis Fahrgst. sind diese grün, nach kurzer Zeit lies die Strahlkraft, aufgrund der Verschmorung nach....

Jörg
Beiträge: 9549
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Jörg » 04.10.2018, 22:53

GS! hat geschrieben:
04.10.2018, 21:57
..... War deutlich heller, hat aber auch die "Plastikkuppeln" verschmort...
Eine Platine mit solchen Hängenippeln hab ich auch noch rumliegen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Armin
Beiträge: 144
Registriert: 10.09.2017, 15:12
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von Armin » 02.03.2019, 10:35

Sorry Leute ich wollte das Thema Instrumentenbeleuchtung nochmals kurz anschneiden da durch die Restauration am Armaturenbrett
folgende Fragen auftauchen. Taugen die LED's die im Forum hier im Sept/Okt letzten Jahres besprochen /bzw vorgestellt worden sind wirklich etwas?
Sind diese auch dimmbar und auch benutzbar fuer die Sockel der Zusatzinstrumentierung (Mitte) fuer Sprint/GS/GSE etc etc oder soll man lieber an den alten Leuchtmitteln festhalten? Bitte Eure Einschaetzungen/Erfahrungswerte? Ich wuerde falls diese LED's im Gesamtbild besser waeren mir diese zulegen.

Vielen Dank fuer Eure Meinung und Erfahrungswerte.

Gruss

Armin

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4844
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bezeichnung Leuchtmittel Armaturenbrett

Beitrag von mp3 » 02.03.2019, 11:02

Das die zumindest bedingt dimmbar sind, sieht man doch oben.
Die weiße Farbe ist nicht meins, aber das läßt sich ja anpassen.

Zusatzinstrumente sind Sockel BA7s.
Das gibt erstmal ein gepröbel, welche da passen.

Die Zusatzinstrumente bekommt man auch heller, indem man die Becher innen weiß lackiert.
Klar, müssen dafür zerlegt werden. Ab und zu sind die Becher sogar innen weiß.
Wo da die Regel ist - keine Ahnung.

Das ist ein Thema, dem ich mich mal später widme.
Ich bin da in einem Forum für Modellbau, die sehr viel mit LEDs machen und hab daraus auch einen Kollegen hier am Ort.
Dann kann man auch gleich die richtige Farbe nehmen.
Ich höre da immer "golden white", da es der natürlichen Glühlampe nah kommt.

Das was im Netz immer unter warmweiß (4000K) angeboten wird, ist für mich nicht wirklich warmweiß.
Die Lichtfarbe müsste irgendwas um 3000K haben, wenn nicht sogar 2700K.

https://www.leds-and-more.de/catalog/5m ... p442ufjip2
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Antworten