Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 09:31

Moin,
ich habe schon immer im Schubbetrieb eine leichte Vibration im Wagen verspürt. Diese merkt man verstärkt wenn man den Schalthebel anfasst.

Nun seit gestern ist diese Vibration zwischen 60 u. 80 so stark, das man sie nicht mehr ignorieren kann und es rappelt mir den eingelegten 4. Gang raus.

Hab mich noch nicht drunterlegen können.

Habe schon Meinungen das das Getriebe wohl defekt ist, weil der Gang könne nicht so einfach rausspringen. Ohne diese Vibrationen bleibt er aber drin. Das Getriebe ist eh Altmetall, es läßt sich auch nicht exakt schalten, da wahrscheinlich alles ausgenudelt.

Aber woher kommen die Vibrationen?
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

MarkusHe
Beiträge: 168
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von MarkusHe » 18.09.2018, 09:39

Ich hatte mal Ähnliches: Da waren die Motorlager ausgenudelt!
...und das Kardanwellenmittellager macht auch gerne derartige Vibs!

Grüße aus Franken!
Markus
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79, Stockbetten

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1327
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von Motorbremse » 18.09.2018, 09:52

Getriebebock kann auch die Ursache sein. Gummi matschig - Getriebe senkt sich ab und der Gang flutscht raus,

der 2te ebenso.

Selber so erlebt schon 2mal . Kardanwelle fluchtet dann ja auch nicht mehr wie sie sollte.
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 10:29

Motorbremse hat geschrieben:
18.09.2018, 09:52
Getriebebock kann auch die Ursache sein. ....
Sowas?
https://www.ebay.de/itm/NEU-Getriebestu ... 3075012488
Getriebebock.jpg
Auch wenn es nicht die Ursache wäre, spätestens beim Einsatz eines 240er wäre es wohlmöglich sinnvoll dies zu ersetzen.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1327
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von Motorbremse » 18.09.2018, 11:52

Ja für 4-Gang, passt glaub ich nicht bei 5-Gang , aber da gibts bei der Edelschmiede was fürs Getrag.
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 12:27

Motorbremse hat geschrieben:
18.09.2018, 11:52
Ja für 4-Gang, passt glaub ich nicht bei 5-Gang , aber da gibts bei der Edelschmiede was fürs Getrag.
So wie es aussieht und beschrieben wird, ist das eine Reproduktion die nur anders aussieht.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4810
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von buckrodgers61 » 18.09.2018, 12:27

wie alt sind die Reifen ?
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 13:09

buckrodgers61 hat geschrieben:
18.09.2018, 12:27
wie alt sind die Reifen ?
Das vergiß mal. (2 Jahre Michelin Rotring von MOR)
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4810
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von buckrodgers61 » 18.09.2018, 14:14

mp3 hat geschrieben:
18.09.2018, 13:09
buckrodgers61 hat geschrieben:
18.09.2018, 12:27
wie alt sind die Reifen ?
Das vergiß mal. (2 Jahre Michelin Rotring von MOR)
....hätte...aber bei den Reifen würde ich das auch ausschliessen.... :icon_daumen_01

....(wenigsten mal Einer, der nen guten Reifen fährt)
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2436
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von Joan » 18.09.2018, 15:35

Kann vom Motor kommen, Wuchtgewichte abgefallen, Aufhängung Lose(alles was antrieb und Fahrwerk is) , Radbolzen...
Aber wenn du schon sagst dein Getriebe is essig?

Bei mir war grad ein Erlebnis der Vergaser Umbau.
Wenn bei dir son paar Einspritzdüsen nich sauber arbeiten?

Auch hatte ich mal eine Steckachse die nicht sauber verschraubt war.

Zündung irgendwas evtl.

Und ich wäre vorsichtig mit Dingen ausschließen, lieber alles kontrollieren. Zundkabel sind mir mal in einem halben Jahr stehen oxidiert
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 16:22

Auf meinem Motor kannste eine 2-Euro-Münze senkrecht aufstellen. Die fällt nicht um, so ruhig läuft der.
Nein, nicht in die Schlitze gesteckt. :roll:

Die Unwucht kommt auch aus Richtung Mitte bis hinten, bilde ich mir ein. Vom Motor auf keinen Fall.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2436
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von Joan » 18.09.2018, 16:29

Im Leerlauf glaub ichs dir ja...
Kannst ja mal versuchen rauszufinden obs Drehzahl oder Geschwindigkeit abhängig ist.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von mp3 » 18.09.2018, 16:58

Joan hat geschrieben:
18.09.2018, 16:29
... Geschwindigkeit abhängig ...
So ists.
Auch ausgekuppelt bei 60-80 sind die Vibrationen.
Ebenso ist die Schaltknüppelbewegung geschwindigkeitsabhängig. Irgendetwas muss gewaltig am Getriebe zerren.
So als ob die Ausgangswelle krumm wäre.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 9115
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von Jörg » 18.09.2018, 20:31

Wenn du sowieso auf Getrag umbaust, würde ich da jetzt keinen Gedanken mehr dran verschwenden. Getrag rein und eine gekürzte Welle und die Hälfte der üblichen Verdächtigen sind schon mal raus.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

kanne
Beiträge: 726
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: Starke Vibration zwischen 60 u. 80 Km/h

Beitrag von kanne » 18.09.2018, 21:01

mp3 hat geschrieben:
18.09.2018, 16:58
Joan hat geschrieben:
18.09.2018, 16:29
... Geschwindigkeit abhängig ...
So ists.
Auch ausgekuppelt bei 60-80 sind die Vibrationen.
Ebenso ist die Schaltknüppelbewegung geschwindigkeitsabhängig. Irgendetwas muss gewaltig am Getriebe zerren.
So als ob die Ausgangswelle krumm wäre.
ich tippe auch auf motorlager

gruß andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CCRyder und 1 Gast