Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von mp3 » 29.08.2018, 20:30

Hallo,
wie sitzen die Blenden beim Commodore?
Wenn man oben eine Richtlatte anlegen würde - müssen die gerade sein?
20180829_191702.jpg
Die Tankklappe sitzt bei mir nicht mittig. Rrkennt man intrn im schwarzen Bereich. Ich müsste um das hin zubekommen, in das Scharnier aus den Bohrungen Langlöcher in Richtung seitlich feilen um die verschieben zu können.
20180829_191646.jpg


Und die Blende der Klappe.
Also, man könnte bei mir die Schrauben des Nummernschilds so fest ziehen, das man die Blende total eindellt.
Die Stopfen sind mindestens 1cm weiter drin als die Blende.
Ist das normal?
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
chromgoeder
Beiträge: 2199
Registriert: 25.11.2007, 18:09
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von chromgoeder » 29.08.2018, 21:19

mach das doch mit den Langlöchern - wirst sonst immer wieder hinschauen :wink:

Und längere Distanzhülsen anfertigen sollte doch kein Problem sein ...
Klötze vorne-Backen hinten

Hier nicht klicken!!

Benutzeravatar
GS!
Beiträge: 302
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von GS! » 29.08.2018, 23:31

Hallo, hast Du kein orig. Commodore Heck? Ich meine, ist das Heckblech neu, also nachträglich eingeschweisst ?

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von mp3 » 30.08.2018, 09:27

chromgoeder hat geschrieben:
29.08.2018, 21:19
...
Und längere Distanzhülsen anfertigen sollte doch kein Problem sein ...
Also gehe ich mal davon aus, das die Stopfen in der eigentlichen Tankklappe nicht für die Commodore-Blende gedacht sind, oder?
Distanzhülsen würde bei unachtsamen abschrauben des Nummernschilds in die Blende fallen.

Wir ist das nun mit den Blenden generell? Alle exakt in gerader Linie von Leuchte zu Leuchte?
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 841
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von CH-GS » 30.08.2018, 15:01

Meines Wissens waren beim Commodore ab Werk auch nur solche schwarzen Kunststoffhülsen in Verbindung mit entsprechend langen Schrauben vorhanden, die in den auch für Rekord üblichen Kunststoffniet eingeschraubt wurden. Hatte zumindest noch nie was anderes. Die Blenden sollten gerade verlaufen, der Verlauf ergibt sich praktisch automatisch bei Einhaltung eines geraden Spaltmaßes an den drei Teilen. Die haben eigentlich auch einen ziemlich großen Verstellbereich mit den serienmäßigen Haltern der beiden äußeren Blenden.

Benutzeravatar
Vincent Vega
Beiträge: 335
Registriert: 02.10.2008, 12:43
Wohnort: Hennef
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von Vincent Vega » 30.08.2018, 18:15

We
mp3 hat geschrieben:
30.08.2018, 09:27
[quote=chromgoeder post_id=198898 time=<a href="tel:1535570360">1535570360</a> user_id=130]
...
Und längere Distanzhülsen anfertigen sollte doch kein Problem sein ...
Also gehe ich mal davon aus, das die Stopfen in der eigentlichen Tankklappe nicht für die Commodore-Blende gedacht sind, oder?
Distanzhülsen würde bei unachtsamen abschrauben des Nummernschilds in die Blende fallen.
[/quote]
DD1282CC-5440-4553-926C-3C572F790A4A.jpeg
27D59C42-3D24-49A6-9EDC-3AC31DB2F927.jpeg
Wenn du die Hülsen lang genug machst rappelt das Nummernschild nicht am Blech und die Hülsen fallen nicht rein.

Hundert Prozent fluchtet das bei mir auch nicht, aber für mich ist’s ok so
-------------------------------------------------------
Patrick

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von mp3 » 30.08.2018, 18:41

Ah. Ok. Momentan könnte ich es so gar nicht machen weil die Blende auf der Klappe so weit außermittig sitzt.
Zuerst muß ich die eigentliche Klappe mittig setzen.

Das sitzt aber alles schön gerade bei dir. :icon_daumen_01
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4712
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Online

Re: Heckblenden Commodore, Tankklappe, Position?

Beitrag von the Brain » 31.08.2018, 15:26

Die Hülsen sind 42mm lang oder sowas ungefähr, hat unser STift mal aus POM für mich gedreht. Sollte auch noch welche liegen haben.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste