Tankanzeige immer übervoll

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
hardmicki
Beiträge: 1509
Registriert: 29.11.2007, 20:34
Wohnort: Mahlow
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von hardmicki » 17.05.2015, 10:00

fritz hat geschrieben:Hallo,

ein Anschluß dürfte für die rote Warnlampe im Instrument sein, die nur der Einspritzer hat. Bei meinem Einspritzerkabelbaum habe ich für beide Zapfen einen Stecker, Lampe und Instrument funktionieren und ich bin dem ganzen deshalb nicht weiter auf den Grund gegangen. Aber ich kann mir keinen anderen vorstellen. Ggf. müßte man mal den Schaltplan zu Rate ziehen.

Gruß

Fritz
Genau wie Fritz sagt. Diesen tankgeber haben ausschließlich nur die gse Modelle. Normal sind da die Farben blau fuer die tankanzeige und braunweiss als geschaltete masse fuer die rote reserveleuchtenanzeige die nur der gse hat.
Wenn ich mich nicht irre musst Du den dickeren zapfen für deine Anzeige nur! Nehmen.
Michi
Wer bremst verliert und die Haltbarkeit sieht man am Bodenblech.

Benutzeravatar
apoptygmer
Beiträge: 32
Registriert: 29.04.2013, 22:51
Wohnort: 09392 Auerbach
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von apoptygmer » 17.05.2015, 11:46

vielen dank erstmal und eine schönen restsonntag... :D
Jeder Irrtum bringt uns ein neues Ziel !

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 775
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von Höxteraner » 26.08.2018, 17:11

Mahlzeit,
ich greif das Thema einfach mal hier auf da ich ein Problem mit meiner Tanknadel hab!
Bisher funktionierte alles super und sie hat auch korrekt angezeit. Hin und her wackeln tut sie trotzdem!
Jetzt hab ich grad halb voll getankt und nach 20 KM fing die Nadel an immer wieder bis zum Anschlag auszuschlagen! Dann war mal wieder Ruhe und dann wieder!
Massefehler?

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4243
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von mp3 » 26.08.2018, 17:31

Ich würde sagen, da bekommt irgendwas von der Anzeige zum Geber hin Masse. Nur so kann es zum Vollausschlag kommen.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 775
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von Höxteraner » 26.08.2018, 17:58

Hab grad mal das Kabel am Geber abgezogen und wieder draufgesteckt! Alles wieder ruhig!
Kann auch zufall sein. Werds mal beobachten.
Kann mir dann nur vorstellen dass das Kabel irgenwo durch ist und an Masse kommt.

Jörg
Beiträge: 9303
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von Jörg » 26.08.2018, 18:02

Was zeigte die Anzeige an, als der Stecker abgezogen war? Ganz voll oder ganz leer?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 775
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von Höxteraner » 26.08.2018, 19:25

Hab ich nicht drauf geachtet. Schaue Morgen nochmal! Vermute mal ganz leer!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4243
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tankanzeige immer übervoll

Beitrag von mp3 » 26.08.2018, 20:53

Jörg hat geschrieben:
26.08.2018, 18:02
Was zeigte die Anzeige an, als der Stecker abgezogen war? Ganz voll oder ganz leer?
Er muß leer anzeigen. Der Geber geht gegen Masse, die da ja komplett fehlen müsste.
Wenn nicht hat das Kabel nach vorn Masse irgendwo.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten