Der Steirer und sein Commo A GS

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 2322
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Wohnort: Neuenkirchen
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von opel68 »

Willkommen


Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe
Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 2762
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: Marl
Status: Online

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von Motorbremse »

Hallo Ben, herzlich willkommen hier im Forum.

Viel Glück und Erfolg bei der Restauration :icon_daumen_01

Wird wohl eine Zeitlang dauern...
Gruß Uli :icon_winken_01

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645
Benutzeravatar
eke
Beiträge: 1173
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von eke »

Servus aus Graz und viel Spaß hier.

VGGünter
1969 Rekord C Coupé - 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12930
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von the Brain »

the Brain hat geschrieben: 25.08.2020, 13:21 Aus dem Bauch raus haste schwarzes gelochtes Kunstleder mit Liegesitzen.

5 steht für die Farbe glaube ich und die 6 bedeuten Stoff oder Kunstleder und die andere steht dann dafür was das genauer ist. QP hat immer Liegesitze und Commodore auch aber Rekord gibts "L" Ausstattungen ohne und mit Liegesitzen.

Das ist aber mehr oder weniger geraten. Heute Abend habe ich Zugriff auf meine Datenbank.
Da gehts dann auch drum das SZ6 und LZ6 die Lehne zum klappen hat wegen der Rückbank und das hat LV6 zum Beispiel nicht.

Wenns Stoff-Kunstleder ist, ist der Stoff anders als beim Rekord und so weiter.


Das ist leider am Thema vorbei, also vollkommener Quatsch. Polstercode ist 752.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
BenWainwright
Beiträge: 98
Registriert: 24.08.2020, 13:36
Wohnort: Hirnsdorf
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von BenWainwright »

Hallo zusammen,

lange nichts mehr berichtet von meinem Projekt. :?

In der Arbeit hat sich viel getan und deshalb nicht so weiter gekommen wie gewollt :shock: :shock: :shock:

Aber vor ein paar Wochen ging es für die Blechteile in Richtung Spengler.

In nächster Zeit sollte er dann wieder im neuen Lackkleid wieder zu mir finden...
Screenshot_20220608-213815_Gallery.jpg
Screenshot_20220608-213902_Gallery.jpg
68er Commodore A GS 2 TL
Benutzeravatar
eke
Beiträge: 1173
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von eke »

Bin schon gespannt und bitte nicht vergessen, wenn dir Rad Chromleisten übrig bleiben…. ruf mich an :lol:

LGG
1969 Rekord C Coupé - 1900
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 1534
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von Olli457 »

Gutes Gelingen :icon_daumen_01 :icon_daumen_01 :icon_daumen_01 :icon_daumen_01
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
BenWainwright
Beiträge: 98
Registriert: 24.08.2020, 13:36
Wohnort: Hirnsdorf
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von BenWainwright »

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

Jetzt sind gut 16 Monate vergangen und nichts ist an meinem Coupe geschehen. Da läuft mir doch glatt ein anderes sehr interessantes Auto über den Weg, bei dem ich nicht widerstehen konnte.
20231120_222026.jpg
20231120_222532.jpg
20231120_222603.jpg
20231120_222957.jpg
1968er GS 2TL in Nevadabeige.

Das Auto wurde 2020 von Wien nach Budapest verkauft und seitdem sehr viel Zeit und Arbeit reingesteckt.

Das Auto wurde in dem 90ern einmal neu lackiert und einige Stellen sind noch im Originallack (Schweller, Motorraum, Kofferraum)

Ich habe bis dato nur eine eingeschweißte Stelle gefunden und zwar an einer Endspitze.

Die Begutachtung geht jetzt weiter, der Unterboden wird noch von einigem alten Unterboden befreit, der Auspuffendtopf muss getauscht werden und dann freue ich mich auf die erste Ausfahrt! :D :D :D :D
68er Commodore A GS 2 TL
Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 2322
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Wohnort: Neuenkirchen
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von opel68 »

Woran hatt es denn jetzt gelegen,zuwenig Ausdauer oder zu viel Geld.
Verzeihe mir meine Direktheit.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 1534
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von Olli457 »

Gratulation auch an dieser Stelle! Hoffentlich schaffe ich es bald zum Lokalaugenschein :mrgreen:
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
logo
Beiträge: 533
Registriert: 20.11.2007, 20:27
Wohnort: 40789 Baumberg
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von logo »

Sehr schöner Autowagen :icon_daumen_01
Jungen werden ca. 7 Jahre alt, danach wachsen die nur noch.......

MfG
Karsten.
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 3427
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von sable »

Sehr schönes seltenes Auto! Glückwunsch!Magst du verraten wie viel du bezahlt hast? Inseriert war der ja mit knapp unter 20000
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 12930
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von the Brain »

Schönes Eisen.

Kannst du bei Gelegenheit mal bitte nachsehen mit welchem Schraubenkopf sowohl der Widerstand als auch das Relais befestigt sind.

Zwischen Zündspule und Wischwasserbehälter die beiden Bauteile meine ich.

Bedankt.

Werkseitig war das Rückschlagventil der Unterdruckleitung immer nah an der Ansaugbrücke aber ob das nen Unterschied macht?
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

Nix iss mir so lieb , wie der Heckantrieb........
Benutzeravatar
BenWainwright
Beiträge: 98
Registriert: 24.08.2020, 13:36
Wohnort: Hirnsdorf
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von BenWainwright »

opel68 hat geschrieben: 20.11.2023, 22:42 Woran hatt es denn jetzt gelegen,zuwenig Ausdauer oder zu viel Geld.
Verzeihe mir meine Direktheit.
@opel68 : Direktheit stattgegeben, dann mache ich es auch. ;-)

Ich habe in der Firma meine Abteilung übernehmen dürfen und dadurch ist einiges in der freien Zeitplanung anders geworden.
Meine Frau ist seit Jahren Krebskrank und hatte einen 3 Monatigen Krankenhausaufenthalt, weil ihr der Darm gerissen ist.

Die Karrosserie-Bude hat mich auch immer verströstet und mit all diesen Themen hatte ich leider keine Muse mehr.

Und dann hat letzte Woche der Zufall mich zu dem Auto gebracht und ich will einfach wieder was zum Fahren haben.

Das Coupe Projekt wird mal gestopt, von der Karrosseriebude geholt wie er ist und eingestellt. Werde das Coupe dann ziemlich sicher als Projekt verkaufen.

@sable : Es waren harte Verhandlungen und der Besitzer wusste was er hat. Ich habe keine 20t€ bezahlt und habe noch einiges an Teile dazu verhandelt.

@the Brain : schaue ich am Abend nach...

MfG Ben
68er Commodore A GS 2 TL
Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 2322
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Wohnort: Neuenkirchen
Status: Offline

Re: Der Steirer und sein Commo A GS

Beitrag von opel68 »

Danke für die Direktheit,sowas ist selten geworden :icon_daumen_01
Oh ,das tut mir leid mit deiner Frau.
Da wünsche ich viel Kraft und das alles wieder gut wird.
Das neue Auto ist ja erste Sahne wobei ich das Coupe interessanter gefunden hätte, egal viel Spaß bei diesem schönen Hobby.
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe
Antworten